Leber

Nicht nur Alkohol ist für die Leber schädlich

Dieses Essen schadet der Leber

Diese Lebensmittel sind Gift für die Leber

Die Leber ist eines unserer wichtigsten Organe. Sie produziert etwa 700 ml Gallenflüssigkeit täglich, ist für die Verdauung von Fetten zuständig und spielt eine wesentliche Rolle für einen funktionierenden Stoffwechsel. Mit der Leber werden Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette verwertet. Zusammen mit der Bauchspeicheldrüse beeinflusst sie die Höhe unseres Blutzuckerwertes. Ihre wichtigste Funktion ist jedoch die Entgiftung. Sämtliche schädliche Stoffe wie Medikamentenreste, Giftstoffe und Alkohol werden über die Leber abgebaut. So gesehen ist die Leber in etwa der Mülleimer unseres Körpers.

So können Sie die Leber entlasten
Auch wenn die Leber bemerkenswert viel Müll schlucken kann, so ist auch sie manchmal überlastet. Vor allem Alkohol, Medikamente und Pestizide in Lebensmitteln stellen eine enorme Belastung für sie dar. Eine Überlastung der Leber kann man an Symptomen wie der sogenannten Erdbeerzunge, an einer gelbliche Verfärbung der Haut und der Augen erkennen. Damit es aber erst gar nicht dazu kommt, können wir auch viel mit der richtigen Ernährrung erreichen, um einen Leberschaden zu vermeiden.

Dieses Essen schadet der Leber 1/8
Alkohol
Wohl bemerkt, Alkohol ist ein Getränk. Dennoch gehört es in diese Liste, da der Alkoholkonsum unsere Leber stark in Mitleidenschaft ziehen kann.