Dieser gesunde Snack ersetzt Schoko & Co

Naschen

Dieser gesunde Snack ersetzt Schoko & Co

Es muss nicht immer Eis und Schokolade sein. Wer auf die Figur achten will, aber auf süße Verwöhnungen nicht verzichten möchte, kann es hiermit probieren!

Frozen Joghurt ist eine tolle Alternative zu Eis an heißen Somemrtagen - doch der Mythos, es sei auch gesünder ist leider falsch. Frozen Joghurt ist leider alles andere, aber kein Joghurt. Oft besteht es aus zuckerreichem Frozen Joghurt-Pulver. Warum dann nicht gleich, auf richtigen Joghurt umsteigen, der für unseren Körper zudem viele Vorteile hat?

Leckere Toppings
Joghurt ist reich an Kalzium und vermindert außerdem den schädlichen Bestand an Bakterien im Darm. So hilft er beim Ausgleich des Bakterienökosystems im Verdauungstrakt und optimiert das Immunsystem. Zudem ist er kalorienarm. Die Liste der Toppings ist hier unendlich und lässt viel Freiraum für Kreativität: Mixt man ihn mit frischen Früchten, Kokos, ein paar kleinen Schokolade-Splittern oder Butterkeksstückchen oder verfeinert ihn mit Sirup mit Karamell- oder Mandelgeschmack, kommt er fast an Frozen Joghurt heran, verschont den Körper aber vor unnötigem Zucker.

Hier sind weitere kalorienärmere Alternativen zu beliebten Desserts:

Diashow: Desserts mit weniger Kalorien

Plunder oder Blätterteig-Taschen sind sehr ernegiegeladen - eine Apfeltasche mit 100 Gramm enthält gut 280kcal. Dagegen kommt ein selbst gemachter Apfelstrudel (ebenfalls 100 Gramm) auf ca. 200 kcal - immerhin etwas weniger!

Zwei selbstgemachte Waffeln wiegen etwa 200 Gramm und enthalten ganze 580kcal. Verfeinert mit Zucker oder Marmelade werden es noch mehr. Stattdessen bringt es ein Quarkauflauf aus dem Ofen nur auf 340 kcal.

Eine Trüffelkugel bringt es mit 15 Gramm auf 60kcal. Isst man fünf Stück davon kommt man schnell auf 300kcal. Mehr hat man von einer Kugel Schoko- oder Vanilleeis das um die 120kcal enthält. Achten Sie jedoch auf die Kugeln - wer einen Becher mit fünf Kugeln kauft futtert 600kcal.

Ein Germknödel mit Zwetschgenfüllung und Mohn und viel Vanillesauce - lecker, aber er hat es in sich. Eine Portion mit 200 Gramm hat etwa 680kcal. Die gleiche Menge Palatschinken "nur" 440 kcal.

Zutaten wie Butter, Mehl und Zucker machen Kuchen zu wahren Kalorienbomben. Wer auf die Figur achten möchte kann daher auf Obstkuchen zurückgreifen, die mindestens genauso lecker sind wie ein Marmor- oder Butterkuchen mit ca. 380kcal pro 100-Gramm-Stück. Ein Obstkuchen mit Hefeteig bringt es auf nur 180kcal.

Ein Stück Schwarwälder-Kirschtorte (150 Gramm) hat zwischen 350 und 55kcal. Rote Grütze schmeckt genauso beerig und hat aber nur 150kcal.

Eine Tafel Schokolade von 100 Gramm bringt es auf cirka 540kcal. Eine Portion Pudding dagegen mit etwa 150 Gramm nur auf 180kcal - ein Riesenunterschied und schmeckt fast noch besser!

Eine ganze Tüte Gummibärchen ist schnell mal verdrückt. Was bleibt sind meist Bauchschmerzen und unzählige Kalorien - 200 Gramm enthalten nämlich 680kcal! Wer "nur" die Hälfte davon isst bringt es immer noch auf 340kcal. Viel weniger Kalorien enthalten 150 Gramm Wackelpudding - nur 90kcal.

Kekse naschen ist fatal, denn es scheint kein Ende in Sicht zu sein wenn man einmal damit anfängt. Pro Keks isst man etwa 20kcal. Eine halbe Packung (100 Gramm) bringt es somit auf 420kcal. Eine Portion Milchreis ist cleverer und enthält durchschnittlich 160 kcal bei gleicher Menge.

Das Wort Sahne deutet schon an, dass es sich hier um eine Kalorienbombe handelt. In einem Stück Sahnetorte (150 Gramm) stecken ca. 550kcal. Die gleiche Menge Schokomousse aus dem Kühlregal enthält dagegen "nur" 270 kcal. Ein Pudding wäre die noch leichtere Alternative.