Das sind die besten Lowcarb-Alternativen

Kohlenhydratarme Hacks

Das sind die besten Lowcarb-Alternativen

Mit diesen Tricks gelingt die Umstellung auf das kohlenhydratarme Essen

Stabiler Blutzuckerspiegel, Fettverlust und keine Auf und Abs nach den Mahlzeiten – das sind nur ein paar der Vorteile, die der großräumige Verzicht auf Kohlenhydrate bewirken soll.

Erfolgs-Planung
Aus Gewohnheiten auszubrechen und die Ernährung umzustellen, ist jedoch vor allem in der Anfangszeit kein Leichtes. Wie bei so vielem gilt aber auch in diesem Fall: Planung ist das halbe (Lowcarb-)Leben. Wer sich vorbereitet und eine paar Tipps und Tricks zurechtlegt, hat weitaus bessere Chancen, die erste Gewöhnungsphase zu meistern. Mit diesen Tricks und Alternativen gelingt der Verzicht auf kohlenhydratreiche Speisen und der Abnehmerfolg winkt Ihnen entgegen:

Die besten Low-Carb-Alternativen 1/10
1. Gemüse-Spaghetti statt Pasta
Sie lieben Pasta? Lassen Sie die Nudeln weg! Klingt ungewöhnlich, ist es aber gar nicht. Machen Sie Ihre "Nudeln" einfach selber und zwar aus Gemüse. Zucchini oder Karotten eignen sich hervorragend für eine Low-Carb-Alternative. Einfach mit einem Schäler in dünne Streifen schneiden, kurz in heißem Wasser ziehen lassen und mit Sauce übergießen. Schmeckt herrlich, spart jede Menge Kohlenhydrate und liefert eine Extraportion Vitamine.