Das passiert mit dem Körper wenn wir Pizza essen

Fettiger Genuss

Das passiert mit dem Körper wenn wir Pizza essen

Was genau passiert mit dem Körper wenn wir ein Stück Pizza essen? Hier die Zeittafel!

391 Kalorien, 18g Fet, 23mg Cholesterin, 804mg Natrium, 41g Kohlenhydrate und 17g Protein nehmen wir mit einem Stück Pizza zu uns. Doch in unserem Körper tut sich weit mehr, wenn wir Pizza essen.

Schon der erste Bissen von einem Pizzastück aktiviert unser Lustzentrum im Gehirn. Ist der Speichelfluss aktiviert, setzt der Körper Verdauungsenzyme frei - diese spalten die Kohlenhydrate der Pizza auf - es entsteht Zucker. Innerhalb der ersten zehn Minuten gelangt der Zucker in den Blutkreislauf - der Blutzuckerspiegel steigt und wir fühlen uns energiegeladen.

Fett-Umwandlung
15-20 Minuten später steigt das Level des Sättigungshormones Leptin - währenddessen nehmen die Zellen den Zucker aus dem Blutkreislauf auf. Isst man jetzt trotzdem noch weiter, geben die Zellen die Glucose wieder ab - diese wird in Fett umgewandelt. So erklärt sich auch die Entstehung von Übergewicht, denn wer jedes Mal weiter isst, obwohl der Hunger bereits gestillt wurde, legt Fett an.

Erhöhter Blutdruck
Da Fette vom Körper langsamer verdaut werden als Kohlenhydrate, steigt das Blutfettniveau erst nach etwa 30 Minuten. Nach 45-60 Minuten steigt der Blutdruck vorübergehend - für Menschen, die ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten haben, kann dieser Zustand jedoch gefährlich werden und Blutgerinsel fördern.

Nach drei bis vier Stunden erreicht der Blutzuckerspiegel wieder sein normales Niveau - wir haben wieder Hunger. Die Blutfettwerte sind jetzt jedoch immer noch auf einem relativ hohen Niveau, daher reicht meist jetzt im Idealfall auch ein kleiner, fettarmer Snack. Gesunde Menschen können trotz allem sorglos Pizza essen. Auf das Gewicht hat sie anschließend nämlich ebenfalls keinen Einfluss - natürlich nur, wenn sie nicht täglich am Speiseplan steht.

Gesunder Pizzabelag 1/16
1. Schinken statt Salami
Wenn Sie Wurst auf Ihrer Pizza möchten, dann lieber Schinken als Salami. 100 Gramm Kochschinken haben 125 Kalorien, die selbe Menge Salami liefert 402 Kalorien. Auch Hähnchen- oder Putenbrust macht sich auf der Pizza gut. Geflügel liefert wenig Fett und viel tierisches Eiweiß.