Slideshow

Blutgruppe A: Der erste Landwirt und Vegetarier

Blutgruppe A: Der erste Landwirt und  Vegetarier

Abstammung

Die Blutgruppe A gilt als zweitälteste Blutgruppe. Die ehemaligen Ackerbauern und Viehzüchter ernährten sich vorwiegend von Getreide und Gemüse. Das empfindliche Verdauungssystem kann tierische Eiweiße und Fette nur schwer aufspalten, daher brauchen Menschen mit dieser Blutgruppe eine pflanzliche Kost, um schlank und produktiv zu bleiben. Das Immunsystem ist sensibel und ­anpassungsfähig.  Gegen Stress helfen Beruhigungstechniken wie Yoga oder Tai-Chi.

Zu empfehlen

Menschen mit der Blutgruppe A wird eine vegetarische Kost mit reichlich Gemüse und Obst empfohlen. Auch Fisch kann gelegentlich am Speiseplan stehen, jedoch nicht zu häufig. Ananas, Gemüse, Sojaprodukte sind ideale Schlankmacher. Kaffee ist für ­A-Typen gut bekömmlich, da er die spärliche Magensaftproduktion anregt.

Vermeiden

Tierisches Eiweiß bremst beim A-Typ den Stoffwechsel, macht ihn träge und unkonzentriert. Auch Kuhmilchprodukte werden schlecht vertragen. Sie sollten – ebenso wie Weizen – vermieden werden.

Menüvorschlag

Früh: Quinoa-Flakes mit Sojamilch und Kirschen.
Mittag: Tofu in Marinade aus Sonnenblumenöl, Knoblauch, Zitronensaft, Oregano für 2 Stunden einlegen und danach goldbraun braten. Die Marinade etwas salzen und über klein geschnittene Gurke und Radieschen gießen. Tofu darüber zerbröckeln. Mit Basilikum garnieren.
Abend: Zwiebelwürfel in Olivenöl glasig dünsten, Paprikastreifen und zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben und weich dünsten. Mit Ricotta, Salz, Cayennepfeffer, Paprikapulver und Weinessig ­abschmecken, mit Petersilie garnieren.