Bier

Neue Studie

Bier als Schlankmacher?

Noch ist nicht Hopfen und Malz verloren

Wer gerne Bier trinkt, kann nun auf eine „kleine“ Ausrede zurückgreifen. Im Gegensatz zu bisherigen Behauptungen wie etwa dem Bierbauch, soll ein Inhaltsstoff von Bier sogar schlank machen. Zumindest Untersuchungen bei Mäusen deuten darauf hin. Aber was steckt wirklich hinter dieser Studie?

Bier trinken gegen den Bierbauch?
Forscher der Oregon State University machten unlängst mit einer neuen Studie auf sich aufmerksam. Xanthohumol, ein Fla­vo­no­id (Pflanzenfarbstoff), welches in Bier enthalten ist, half Mäusen bei Laborversuchen Gewicht zu reduzieren und den Cholesterinspiegel zu senken. Obwohl die Mäuse das gleiche Futter bekamen, nahm die Gruppe der Mäuse weniger zu, die zusätzlich Xanthohumol erhielt.

Schlechte Nachrichten
Um den gleichen Effekt wie bei den Mäusen zu erzielen, müssten Sie etwa 1656 Liter Bier in einem Zeitraum von 24 Stunden trinken - was Sie nicht nur schlank machen, sondern auch Ihren Tod bedeuten würde.

Wenn Sie auf eine schlanke Linie achten, dann sollten Sie also doch lieber auf das ein oder andere Bier verzichten. Die Bier-Diät ist leider (noch) nicht erfunden worden.

Flüssige Kalorien 1/20
Latte macchiato
Kaffee selbst hat so gut wie keine Kalorien. Mit Milch und Zucker wird er allerdings zur ultimativen Kalorienbombe. Mit Milch und Zucker sind das gut 150 Kalorien mehr. Latte macchiato bringt’s gar auf 200 Kalorien.