Abnehmen mit Schüßler-Salzen

Kampf den Kilos

Abnehmen mit Schüßler-Salzen

Schlanker und straffer in nur vier Wochen mit den 12 "Salzen des Lebens".

Rohe Karotten knabbern, lästiges Kalorien zählen und im schlechtesten Fall als Nebenwirkung ein dauernd knurrender Magen: Die meisten haben ihren Neujahrsvorsatz „Jetzt nehme ich wirklich ab“ ob dieser Aussicht schon wieder begraben. Doch die gute Nachricht ist: Abspecken muss weder mühsam sein, noch müssen Sie Angst haben, allabendlich mit knurrendem Magen vor einem halb leeren Teller zu sitzen.

Immer mehr schwören auf die sogenannten Schüßler-Salze, die den Abnehmprozess nicht nur verstärken, sondern auch angenehmer machen. Und typische unerwünschte Nebenwirkungen – Heißhunger bis Cellulite – ausbremsen.

Die Lehrsätze von Schüßler
Die Grundidee des Ernährungsprogramms, das die Ärztin Dr. Dorothee Brida-Englisch in ihrem Buch Abnehmen mit Schüßler-Salzen vorstellt, stammt aus dem 19. Jahrhundert. Der Oldenburger Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler und seine Kollegen erforschten die zwölf „Salze des Lebens“ und stellten Lehrsätze für den idealen Ernährungsplan zusammen.

Die wichtigsten Grundregeln dabei: Alle Krankheiten entstehen durch einen Mangel an Mineralstoffen in der Zelle, der durch die Zufuhr der fehlenden Stoffe wieder geheilt werden kann. Wichtig ist, dass diese nur in geringer Menge und nach einem gewissen Schema eingenommen werden. Dazu müssen sie so verdünnt sein, dass der direkte Übertritt vom Blut in die Zelle gesichert ist.

So helfen die 12 Schüßler-Salze beim Abnehmen 1/12
1. Calcium Fluoratum
Schutz und Halt für Haut und Bindegewebe, Knochen, Zähne und Nägel. Verleiht den Gefäßen, Muskeln und Sehnen zusätzliche Elastizität.

Unterstützung beim Abnehmen
Freilich, keiner wird allein davon schlank, Salze zu schlucken. In Kombination mit einem straffen Ernährungsplan können die Kilos aber schnell purzeln. Dr. Brida-Englisch verspricht schon in vier Wochen eine deutlich erschlankte Linie und einen gestrafften Körper. Essenziell für den Erfolg ist es, den Säure-Basen-Haushalt im Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen und mit proteinreicher Ernährung überschüssige Kilos loszuwerden. Gegessen wird klassisch drei Mal pro Tag. Am Plan stehen leicht zu kochende Gerichte wie Pasta mit Pilzen, Gemüse-Curry mit Tofu und Schollen-Filet.

Verhindert Hunger und strafft
Die Schüßler-Salze agieren als Unterstützer im Abnehmprozess. Denn jedes der zwölf hat eine besondere Wirkung. Salz Nummer neun etwa, das Natrium Phosphoricum, wirkt gegen die Übersäuerung des Körpers, die Hand in Hand mit falscher Ernährung und Übergewicht geht. Nummer eins, Calcium Fluratum, stärkt das Bindegewebe und verhindert, dass sich beim Abnehmen Cellulite einstellt. Und Nummer drei, Ferrum Phosphoricum, kurbelt den Stoffwechsel an und verhindert diätbedingtes Hungergefühl.

Das 4-Wochen-Programm 1/4
Woche 1
Tag 1
F: Müsli mit Chiasamen
M: Pasta mit Pilzen
A: Kresse-Topfen-Brot

Tag 2
F: Hirsefrühstück zum Sattessen
M: Karottencremesuppe
A: Rotkohl-Orangen-Rohkost

Tag 3
F: Fruchtpüree mit Mango
M: Nudelsalat
A: Lachssandwich

Tag 4
F: Bananenmüsli
M: Minestrone
A: Thunfischschiffchen

Tag 5
F: Power-Drink
M: Buchweizen-Spinat-Palatschinken
A: Kohlrabi-Rohkost

Tag 6

F: Nussjoghurt
M: Gefüllte Paprika
A: Spinatsalat

Tag 7
F: Amaranth-Orangen-Müsli
M: Wirsing-Kartoffel-Eintopf
A: Sellerie-Rote-Rüben-Salat