So werden Sie die Weihnachtskilos los

Kekse, Punsch und Braten

So werden Sie die Weihnachtskilos los

Christkindlmarkt, Weihnachtsfeiern, Kekserl-Nachmittage mit den Freundinnen, deftiger Weihnachtsbraten und Co.: In der Adventszeit stolpern wir von einem kulinarischen Event in den nächsten - und das hinterlässt Spuren an den Hüften. Nicht selten hat man nach den Feiertagen ein paar Kilo mehr auf den Hüften. Mit diesen Tipps, sparen Sie ganz einfach ein paar unnötige Kalorien.

Weg mit dem Weihnachts-Speck! 1/10
1. Viel Trinken Das Durstempfinden ist in der kalten Jahreszeit oft gedämpft. 2-3 Liter pro Tag sollten es trotzdem sein -egal, ob Wasser oder ungesüßte Kräuter-und Früchtetees. Denn: Wer ausreichend trinkt, verbrennt auch mehr Kalorien.
 
2. Bitter hält uns schlank Gewöhnen Sie sich an, als Vorspeise Salat zu essen -am besten eine Sorte, die reichlich Bitterstoffe enthält, wie Chicorée, Rucola oder Radicchio. Diese regen zusätzlich die Verdauungssäfte an.
 
3. Pfefferminz gegen Naschlust Minzige Aromen lassen uns die Lust auf Süßes vergessen. Wirkung zeigt frischer Pfefferminztee, Zähneputzen oder aber auch das Schnuppern an einem mit Pfefferminzöl beträufelten Taschentuch (praktisch für unterwegs).
 
4. In Bewegung bleiben Regelmäßiges Ausdauertraining ist auch in der kalten Jahreszeit die wirksamste Waffe gegen ungewollte Pfunde.
 
5. Weihnachtsmarkt "entschärfen" Kinderpunsch statt Glühwein mit Schuss, Maronen, Liebesapfel und Popcorn statt gebrannter Mandeln, Stollen und Spritzgebäck. 
 6. Gesund naschen Stillen Sie die Lust auf weihnachtliche Naschereien mit Weihnachtstee, Zimt-Quark, Clementinen, Nüssen oder Bratäpfeln ohne Vanillesoße. 
 7. "Verdauungsschnaps" streichen Denn - entgegen der landläufigen Meinung - bremst Alkohol die Fettverbrennung aus! Außerdem enthält er jede Menge Kalorien.
 
8. Würze gegen Pfunde Peppen Sie Ihr Essen mit verdauungsför dernden Gewürzen wie Chili, Ingwer oder Zimt auf.
 
9. Weniger Kohlenhydrate Lassen Sie abends hin und wieder die Kohlenhydrate weg oder reduzieren Sie diese.
10. Genießen! Verbieten Sie sich nichts! Aber essen Sie langsam und genießen Sie die Leckereien bewusst. Zwei Plätzchen können für den gleichen Genuss sorgen wie fünf!
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum