So funktioniert die Honig-Diät

Süßes Abnehmen?

So funktioniert die Honig-Diät

Bei den meisten Diät-Konzepten wird auf süße Speisen verzichtet. So gilt ausgerechnet Zucker als der größte Dickmacher. Offenbar bildet Honig dabei eine süße Ausnahme. Mit einem Löffelchen Honig am Tag soll der Diät-Effekt sogar verbessert werden. Der Honig verhindert, dass wir in Versuchung kommen, bei einer Diät zu sündigen und löst weniger Lust auf Süßes oder fette Speisen aus.

Schlank mit Honig

Im Gegensatz zu herkömmlichem Zucker wird der Honig langsamer vom Körper aufgenommen. Die Energiezufuhr hält aus diesem Grund länger an. So ist es beispielsweise empfehlenswert Honig kurz vor oder nach einer Sporteinheit zu sich zu nehmen, um die Zuckerwerte zu stabilisieren und die Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Honig-Rezept zum Abnehmen

Honig © Getty Images

Nehmen Sie einen Esslöffel Honig und vermischen Sie diesen mit etwa einem halben Teelöffel Zimt. Diese Honigmischung können Sie nun je nach Geschmack in einem kalten oder warmen Glas Wasser auflösen. Nur gekocht sollte der Honig nicht werden, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu behalten. Bei Kindern sollte die Menge an Honig und Zimt reduziert werden. Bei Erkrankungen wie Diabetes ist von dem Rezept ohne Rücksprache mit dem Arzt unbedingt abzuraten.

 

Gesunde Süße

Bereits das Ersetzen von Zucker durch Honig kann sinnvoll sein. Dieser enthält zwar mehr Kalorien (etwa 21 im Vergleich zu 16 pro Teelöffel), ist aber auch süßer. Ein hochwertiger Honig enthält außerdem Vitamine, Aminosäuren und Mineralsalze. Er wirkt zudem antibakteriell und wird auch bei der Wundheilung eingesetzt. Um von den gesundheitlichen Vorteilen des Honigs zu profitieren, sollten Sie beim Kauf auf die Qualität setzen.

Mit diesen Tricks können Sie hochwertigen Honig erkennen 1/5
Etikett lesen Die Inhaltsstoffe entlarven den falschen Honig. Hinzugefügte Glukose oder Fruchtzucker unterscheiden den falschen Honig vom echten.
Der Geschmackstest Wenn der Honig nach Blumen oder Kräutern schmeckt, ist er echt. Falscher Honig schmeckt nur süß und ist sonst eher geschmacklos.
Der Daumentest Wenn Sie einen kleinen Tropfen Honig auf Ihren Daumen geben und dieser gleich zerrinnt, handelt es sich um falschen Honig, denn der echte würde nicht zerfließen.
Kristall-Check Falls sich nach einiger Zeit keine Kristalle in Ihrem Honigglas befinden, handelt es sich um einen stark gefilterten Honig. Reiner, unfiltrierter Honig bildet eine Kristallschicht an der Oberfläche.
Der Wassertest Geben Sie einen Löffel Honig in ein Wasserglas. Falls sich der Honig auflöst, ist es ein falscher Honig. Echter würde nicht zerfließen und auf den Boden des Glases sinken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum