Schnell mehr Vitamine

Smart snacken!

Schnell mehr Vitamine

Fertiggerichte sind bequem, aber nicht gerade gesund. Mit diesen Tricks bringen Sie mehr Nährstoffe in Ihre Menüs!

Gesunde SOS-Gerichte
Fischstäbchen, Tiefkühlpizza, Fertiglasagne… Auf Grund von Stress und Hektik haben SOS-Gerichte wie diese einen Fixplatz in unserer Alltagsernährung. Das ist unkompliziert – aber leider kommen dadurch Nährstoffe zu kurz. Die gute Nachricht: mit einfachen Tricks können Sie Ihr Fast Food aufwerten.

Und zwar so:

Smart snacken 1/5
So wird Pizza gesund
Der Belag macht’s. Eine Pizza selber zu machen, ist zeitaufwendig. Also darf sie schon mal aus dem Kühlregal kommen. So wird sie dennoch gesund: Nehmen Sie eine spärlich belegte Sorte wie etwa  Margherita. Tauen Sie die Pizza im Ofen auf und tupfen Sie das überschüssige Fett ab. Danach mit Mozzarella und Thunfisch (liefern Vitamin A für schöne Haut und fitte Augen) sowie mit Paprikaringen (Top-Vitamin-C-Quelle) belegen!
Der Kräuter-Trick
Grün tut gut. Ein einfacher Weg, um Fertigsoßen und abgepackte Salate mit mehr Vitaminen und Aromen zu bereichern, sind frische Kräuter. Diese geben jedem Gericht mehr Würze und sind zudem vielseitige Gesundheitshelfer. Schnittlauch regt die Verdauung an, Kresse hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit und Petersilie unterstützt das Immunsystem!
Vitamine für die Pasta
Glas statt Packerl. Nudeln sind nicht umsonst so beliebt: Sie sind schnell gekocht, schmecken gut und lassen sich mit einfachen Saucen „aufmotzen“. Greifen Sie dabei statt zu Fertigsaucen aus dem Packerl lieber zu Produkten aus dem Glas oder aus der Dose. Denn der krebshemmende Farbstoff Lycopin (in Tomaten) ist bei dieser Art der Konservierung in größeren Mengen vorhanden. Noch eine fitte Idee: Schneiden Sie Champignons in die Sauce! Bereits mit 150 Gramm kann der tägliche Bedarf an Vitamin D (wichtig für gesunde Knochen und Zähne) gedeckt werden.  
Do-it-yourself-Smoothie
Zaubermittel Molke. Milchmixgetränke aus dem Kühlregal haben meist viele versteckte Kalorien. Besser: selber machen! Der kleine Aufwand lohnt sich. Kaufen Sie reine Molke oder Buttermilch (beides fett- und kalorienarm!) und verquirlen Sie diese mit frischem oder tiefgekühltem Obst. Molke enthält reichlich  Vitamin B2, das den Zellstoffwechsel anregt und die Darmbakterien schützt. Die Früchte selbst liefern gesunde Ballaststoffe und viel Vitamin C für eine starke Immunabwehr.
Power-Müsli
Körner vor. Achtung: Fertig-Müslis enthalten oft viel Fett und Zucker. Greifen Sie zu Vollkorn-Cerealien: Die enthaltenen Ballaststoffe senken den Cholesterinspiegel und beugen so Herzkrankheiten vor. Für noch mehr Vitalstoffe mischen Sie getrocknete Cranberrys in das Müsli: Diese sind reich an Eisen (macht munter!), Kalium (stärkt Muskeln) und Vitamin C – und bekämpfen sogar Zellschäden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum