Anti-Diät-Tag: Diese Diäten machen krank

So nicht!

Anti-Diät-Tag: Diese Diäten machen krank

Gesundheitsrisiken durch falsches Abnehmen und der Kampf gegen Essstörungen - dafür steht der internationale Anti-Diät-Tag, der in vielen Ländern am 6. Mai begangen wird. Viele Menschen würden einem Schönheitsideal hinterher laufen, das sich mit einem gesunden Lebensstil nicht vereinbaren lasse, warnen Vereine.

Jo-Jo-Effekt
Besonders die sogenannten Jo-Jo-Diäten könnten zu gesundheitlichen Schäden führen, wenn das Gewicht nach einer Hungerkur umso schneller wieder steigt. Die britische Feministin Mary Evans Young initiierte den Tag nach einer überstandenen Magersucht. Seit 1992 wird der No-Diet-Day begangen.

Kohlsuppe-, Apfelessig- oder Atkins-Diäten versprechen die Traumfigur in ein paar Wochen. Doch oft sind solche Programme sogar gefährlich - sechs No-go-Beispiele.

Diese Diäten sind gefährlich 1/6
1. Apfelessig-Nulldiät belastet Herz Man trinkt warmes Wasser mit Apfelessig und sonst nichts. Das ist eine Nulldiät: Man verliert schnell Gewicht, Essig wirkt abführend. Die Folge: Herz und Kreislauf sind extrem belastet.
 2. Atkins-Diät: Jo-Jo-Effekt garantiert Man darf keine Kohlenhydrate essen, dafür aber sonst quasi alles. Das bringt viel Fettüberschuss und damit einen hohen Cholesterinspiegel. Das erhöht auch die Gichtwahrscheinlichkeit, das Fett überlastet die Leber. Außerdem: Fast alle nehmen nach Ende der Diät wieder zu: mehr denn je.
3. Blutgruppen-Diät: Mangelerscheinungen Die These des Naturheilkundlers Peter J. D'Adamo ist: Jede Blutgruppe hat ihre Lebensmittel. 0 isst Fleisch, A Vegetarisch, Milch gibt es für keinen. Aber: Es gibt dazu keine Studien. Die Folge: starke Mangelerscheinungen.
4. Saftdiät: Herzmuskel schwindet langsam Man trinkt nur Obst- und Gemüsesäfte, feste Nahrungsmittel sind verboten. Folge: Die Kilos purzeln, der Körper leidet - zu wenig Kalorien und zu viel Fruchtzucker. Dieser ist in großen Mengen ein Risiko für Blutdruck und Leber. Proteinmangel lässt Muskelmasse schwinden - auch die des Herzens.
5. Hollywood-Diät erhöht die Sterblichkeitsrate Kaum Kohlenhydrate dafür Krustentiere, Geflügel und exotische Früchte. Die Folge: hoher Eiweißanteil, der auf Niere und Leber geht. Und: Risiko für Jo-Jo-Effekt. Dieser ist nicht nur frustrierend, sondern erhöht die Gefahr von Gefäßerkrankungen. Damit steigt sogar das Todesrisiko durch Herzinfarkt.
6. Kohlsuppe führt zu Muskelschwund Es gibt ausschließlich Suppe aus Kohl, Lauch und Zwiebeln - diese aber in rauen Mengen. Was fehlt: Eiweiß. Dieser Mangel führt zu Muskelabbau - und ekelhafter Ausdünstung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum