Abnehmen mit der Star-Diät

Diätwunder aus den USA

Abnehmen mit der Star-Diät

Sie möchten in kürzester Zeit viel Gewicht verlieren? Dann probieren Sie doch die neue „Super Shred“-Diät von US-Arzt und Abnehm-Profi Dr. Ian K. Smith aus! Anders als seine „Shred“-Diät (kommt vom „Shredden“ und bedeutet zerkleinern – damit meinen die Amerikaner „abnehmen“) ist seine neue Ernährungskur kein Diätprogramm für eine langfristige Umstellung. „Super Shred“ hat der renommierte Arzt, der von US-Präsidenten Barack Obama als Mitglied in den amerikanischen Gesundheitsrat berufen wurde und Stars wie Kate Hudson und Katie Holmes zu seinen Kunden zählt, „speziell als Schnellschluss für alle entwickelt, die es eilig haben“. Weitere Pluspunkt: „Super Shred“ hilft nicht nur die Kilos purzeln zu lassen, sondern auch den Blutzuckerspiegel und Blutdruck zu senken sowie die Cholesterinwerte zu normalisieren.

Vier-Wochen-Ernährungsplan
Für das auf vier Wochen angelegte Abnehm-Programm bekommen Sie jede Woche einen Speiseplan, an den Sie sich halten müssen – mit einigen Wahlmöglichkeiten als Spielraum. Entscheidend fürs erfolgreiche Abspecken ist das Timing – halten Sie sich also genau an die angegebenen Essenszeiten. Jede Woche ist ein eigenständiges Programm, doch die Wochen bauen aufeinander auf und bilden so einen kompletten Diätplan. Das Ziel der gesamten Strecke ist es, schnell Gewicht zu verlieren – bis zu 10 Kilogramm in einem Monat! Die erste Woche legt den Grundstein für den Erfolg der Diät. Sie gewöhnen sich auch an die Zeiteinteilung der Mahlzeiten und werden voraussichtlich mindestens zwei Kilogramm abnehmen! „Drehen Sie auf“ lautet hingegen das Motto der zweiten Woche. Sie ist speziell darauf ausgerichtet, Sie voranzutreiben. Sie werden zwar nicht so viel Ballast abwerfen wie in der ersten Woche, aber ein Erfolgsgefühl wird trotzdem nicht ausbleiben. Wichtig ist, dass Sie nicht die Motivation verlieren und täglich Sport machen – das kurbelt die Fettverbrennung am besten an. In der dritten Woche wird sich das Erscheinungsbild Ihres Körpers schon deutlich verändern und Sie werden einen echten Unterschied zu erkennen beginnen – er bekommt eine andere Form und die Kleider sitzen lockerer. In der letzten Woche müssen Sie hartnäckig bleiben. Auch, wenn Sie schon viel Gewicht verloren haben, ist es sehr wichtig, dass Sie das Programm fokussiert und bis zum Schluss durchziehen. Sie werden sehen, es zahlt sich wirklich aus!

Die besten Diät-Snacks 1/2
100-Kalorien-Snacks Suchen Sie sich einen Snack aus der folgenden Liste aus:

 120 g fettfreier Joghurt und 75 g Heidelbeeren

 150 g Himbeeren mit 
2 EL Joghurt
l 2 gebratene Ananasscheiben

 2 mittelgroße Kiwis

 10 Babykarotten mit 2 EL Hummus

 30 g Wasabi-Erbsen 1/2 mittelgroße Kartoffel mit einer Msp. Butter

 1 mittelgroße Salatgurke

 9–10 schwarze Oliven

 1 mittelgroße Tomate mit etwas Feta und Olivenöl

 75 g gekochter Kabeljau

 90 g Thunfisch aus der Dose

 10 Cashewkerne

 50 g Quinoa (gekocht)

 1 Maiskolben

150-Kalorien-Snacks

Sie können zwischen diesen Snacks wählen:

200 g frischer Obstsalat

200 g Weintrauben

150 g Erdbeeren mit 1 EL geschmolzener Schokolade 
beträufelt

50 g getrocknete Marillen
l 150 g Kirschtomaten

1 rote Paprika mit 30 g 
Guacamole

4 chinesische Teigtaschen mit 2 EL salzarme Sojasauce

1 kleiner Schokopudding

75 g Hüttenkäse light mit 1 EL Mandelmus

2 hart gekochte Eier mit einer Prise Salz und Pfeffer

4 Scheiben Putenbrust mit 1 Apfel in Scheiben

21 Mandeln

1 kl. Schale Haferbrei mit 75 g Heidelbeeren und Zimt

2 Mini-Müsliriegel

1 kl. gebackene Kartoffel mit Salsasauce

16 Salzcracker

120 g Hühnerbrust

Shred-Diät: Ihr Vier-Wochen-Ernährungsplan 1/4
Woche 1: Die Basis schaffen Morgens: 8.30 Uhr: 1 Stück Obst (Birne, Apfel, 75g Brombeeren, Banane oder 1/2 Grapefruit). Dazu 1 Portion Haferbrei oder 1 Portion Frühstücksflocken mit fettarmer Milch oder 1 Eiweißomelett sowie 1 Tasse grüner Tee oder Hibiscustee plud 1 Glas Leitungswasser. Optional: 1 Glas frisch gepresster Saft.

Snack 1: 10 Uhr:
1 Portion Kirschtomaten oder 1 mittelgroße rote Paprika mit 50 g Guacamole oder ein anderer Snack mit höchstens 150 Kalorien.

Snack 2: 11.30 Uhr:
2 mittelgroße Kiwis oder 150 g Heidelbeeren mit 1 EL Schlagobers oder ein anderer Snack mit höchstens 100 Kalorien.

Mittag: 12.30 Uhr:
1 Eiweiß-Shake oder 1 Obst-Smoothie oder 1 Portion Gemüsesuppe. Mehr als 100 Kalorien dürfen die Speisen nicht enthalten. Zucker ist nicht erlaubt! Dazu 1 Glas fettarme Milch oder ein Glas Direktsaft oder ein Glas Zitronenwasser.

Snack 3: 16.30 Uhr:
1 großer Kopfsalat, evtl. mit wenigen Oliven, geriebenen Karotten und 1/2 Tomate, höchstens 3 EL fettfreies Dressing verwenden. Wichtig: Keine Croutions und keinen Schinken essen. Dazu eines der Getränke vom Mittagessen, aber nicht das gleiche.

Abend: 19.30 Uhr:
1 Glas Wasser vor dem Essen sowie 2 Portionen Gemüse dazu 150g mageres gegrilltes Rindfleisch oder 150g gegrilltes Hühnerfleisch oder 150g gegrillter Fisch oder 150g gegrilltes Putenfleisch. Eines der Getränke vom Mittagessen, aber nicht das gleiche.
Woche 2: Die Kilos purzeln Morgens: 8.30 Uhr: 1 Stück Obst (Apfel, Birne, Mandarine...). Wählen Sie außerdem eine der folgenden Speisen aus: 1 Portion Haferbrei oder 1 Portion Grießbrei oder Polenta oder 1 Portion Frühstücksflocken mit fettarmer Milch, wahlweise mit ungesüßter Soja- oder Mandelmilch. Dazu 1 Glas frisch gepresster Saft oder 1 Glas Fettarme Milch. Optional: 1 Tasse Kaffee mit höchstens 1 Stück Zucker und 1 EL Milch

Snack1: 10.00 Uhr:
1 kalorienarmer Früchteriegel oder ein anderer Snack mit höchsten 150 Kalorien.

Mittag: 12.30 Uhr:
Eine der folgenden Speisen (höchstens 200 Kalorien, ungezuckert): 1 Smoothie mit Joghurt oder Milch oder 1 Obst-Smoothie oder 1 Portion Suppe (ohne Kartoffeln oder Schlagobers). Ideal: Hühnersuppe mit Nudeln oder Gemüsesuppe (Linsen, Kichererbsen, schwarze Bohnen, Tomaten-Basilikum, Minestrone). Aber nur wenig salzen. Dazu eines der folgenden Getränke: Wasser (still oder prickelnd) – soviel Sie wollen oder 1 Glas Zitronenwasser oder 1 Glas Eistee (ungesüßt) oder 1 Glas Direktsaft oder 1 Glas fettarme Milch oder ungesüßte Soja- oder Mandelmilch

Abend: 17.00 Uhr:
300 g brauner Reis (gekocht), 100 g Bohnen, Erbsen oder Linsen (gekocht),
 1 Portion Gemüse (Tomaten, Karotten, Zucchini...). Dazu eines der Getränke wie zum Mittagessen, aber nicht das gleiche.

Snack 2: 20.00 Uhr:
1 mittelgroße Gurke, mit Balsamico-Essig beträufelt, wahlweise 9 oder 10 schwarze Oliven oder ein anderer Snack mit höchstens 100 Kalorien (siehe dazu auch Tabelle auf Seite 15).
Woche 3: Den Körper formen Morgens: 8.30 Uhr: 1 Stück Obst, etwa 1 Birne oder 1 Apfel oder 75 g Himbeeren oder 75 g Erdbeeren oder ein anderes Obst. Dazu 1 Obst-Smoothie oder 1 Smoothie mit Joghurt oder Milch (höchstens 200 Kalorien, ungezuckert). Optional: Wasser (soviel Sie möchten), 1 Tasse Kaffee (mit höchstens 1 Stück Zucker, 1 EL Milch oder 1 Portion Kaffeeobers).

Snack 1: 10.30 Uhr:
150 g Kirschtomaten oder 1 mittelgroße rote Paprika in Scheiben mit 50 g Guacamole oder ein anderer Snack mit höchstens 150 Kalorien.

Snack 2.: 12.30 Uhr:
8 kleine Shrimps mit 3 EL Cocktailsauce oder 3 EL fettarme Salsasauce mit 10 Tortilla-Chips oder ein anderer Snack mit weniger als 100 Kalorien.

Snack 3: 14.30 Uhr:
4 kleine Schokokekse oder 50 geröstete Kichererbsen oder ein anderer Snack mit höchstens 150 Kalorien.

Abend: 17.30 Uhr:
2 Portionen Gemüse. Dazu eine der folgenden Speisen, aber jeden Tag eine andere: 150 g gegrilltes Hühnerfleisch oder 150 g Putenfleisch oder 150 g Fisch oder 1 großer Kopfsalat mit 75 g Hühnerfleisch oder 150 g Vollkornnudeln mit Tomatensauce, dazu Wasser (soviel Sie wollen) oder ein Glas Zitronenwasser oder 1 Glas Eistee (ungesüßt) oder 1 Glas fettarme Milch.

Snack 4: 19.00 Uhr:
150 g Heidelbeeren mit 1 EL Schlagobers oder 2 Kiwis oder einen anderen Snack mit höchstens 100 Kalorien.
Woche 4: Dranbleiben Morgens: 8.30 Uhr: 1 Stück Obst (Apfel, Birne, Banane...) oder 75 g gemischte Beeren. Dazu eine der folgenden Speisen: 1 Mini-Palatschinke mit einer Scheibe Schinken (Pute oder Schwein) oder 1 Käsesandwich mit 2 Scheiben Käse und 2 Scheiben Vollkornbrot oder 1 Portion Frühstücksflocken mit fettarmer Milch oder 180 g fettarmes Joghurt mit frischem Obst in Stücken. Dazu eines der folgenden Getränke: Wasser (soviel Sie möchten) oder 1 Glas frischer Saft oder 1 Tasse Tee oder 1 Tasse Kaffee oder 1 Glas fettarme Milch.

Mittag: 12.00 Uhr:
Eine der folgenden Speisen (nicht mehr als 200 Kalorien): 1 Smoothie mit Joghurt oder Milch oder 1 Obst-Smoothie. Dazu eines der folgenden Getränke: Wasser (still oder prickelnd) soviel Sie wollen oder 1 Glas Mineralwasser mit Fruchtgeschmack oder 1 Glas Eistee (ungesüßt) oder 1 Glas Direktsaft oder 1 Glas fettarme Milch.

Snack 1: 13.30 Uhr:
75 g Kirschtomaten oder 6 Weizenkekse oder 150 g fettarmes Joghurt oder ein anderer Snack mit höchstens 100 Kalorien.

Snack 2: 6.00 Uhr:
2 Portionen Gemüse (Sellerie, Kohlrabi, Brokkoli, Tomaten...), dazu 100 g brauner oder weißer Reis (gekocht) sowie eines der Getränke wie zum Mittagessen, aber nicht das gleiche!

Abend: 19.30 Uhr:
1 Portion Suppe (ohne Kartoffeln und ohne Schlagobers). Empfehlenswert ist Hühnersuppe mit Nudeln oder eine cremige Gemüsesuppe (nur mäßig salzen!) oder 150 g gebratenes Hühnerfleisch (ohne Öl und Fett) oder 150 g gebratener Fisch (ohne Öl und Fett) oder 150 g gebratener Fisch (ohne Öl und Fett). Dazu eines der Getränke wie zum Mittagessen, aber nicht das gleiche!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum