Das schädigt unsere Augen

.

1. Sand in den Augen

Am Strand kann es leicht passieren, dass Schmutzpartikel und Sand in die Augen gelangen. Sie jetzt heftig zu reiben ist ein fataler Fehler, denn die feinen Sandkörner können die Hornhaut zerkratzen. Besser: Das Auge mit Wasser auswaschen und mehrmals blinzeln. Wenn sich das Auge nach einer Stunde immer noch irritiert anfühlt sollte sich ein Arzt die Verletzung ansehen, das Auge könnte sich infiziert haben.

2. Sonnencreme vergessen

Auch um die Augen sollte man sich mit Sonnenschutz eincremen - viele vergessen das aber. Die Hautpartie um die Augen ist sehr empfindlich, daher empfiehlt es sich Gesichtscremen mit Lichtschutzfaktor 30 für diese Region zu verwenden.

3. Augen unter Wasser öffnen

Der Anblick unter Wasser mag zwar schön sein, die Augen machen dabei jedoch viel mit: Kein Meerwasser ist komplett steril! Die Augen können nachher geschwollen und gerötet sein, ganz zu schweigen von bakteriellen Infektionen. Tragen Sie immer Taucherbrillen, wenn Sie die Augen unter Wasser öffnen möchten.

4. Hüte

Zu denken, dass ein Hut die Augen ausreichend vor Sonnenbestrahlung schützt ist falsch. Besonders Wasser reflektiert UV-Strahlen stark und auch Sand! Wer sicher sein will sollte daher immer eine Sonnenbrille tragen.

5. Keine Sonnenbrille bei wolkigem Wetter

Lassen Sie sich nicht von Wolken täuschen - die Sonnenstrahlen können nämlich genauso stark sein wie bei wolkenfreiem Himmel. Hier riskieren Sie nicht nur einen Sonnenbrand (sogar im Schatten!) sondern auch Augenschäden. Schützen Sie Ihre Augen daher auch wenn Wolken auftauchen.

6. Billige Sonnenbrillen

Die vielen peppigen Modelle machen es einem zwar schwer "Nein" zu sagen, vor allem bei Spottpreisen - doch es zahlt sich deifnitiv nicht aus billige Sonnenbrillen zu kaufen, so schön sie auch sein mögen. Viele bieten keinerlei Schutz  - am Besten sind jene Sonnenbrillen, die UVA und UVB-Strahlen um bis zu 99 % blockieren können.

7. Zu lange Sonnenaussetzung

Wer zu lange in der Sonne sitzt - ohne Sonnenschutz und Sonnenbrille, riskiert Schneeblindheit (in der Medizin: aktinische Keratopathie oder Photokeratitis). Besonders die energiereiche und kurzwellige UVB-Strahlung ist schädlich. Die äußere Hornhaut wird "verbrannt" - es kommt zu starken Schmerzen, Lichtmepfindlichkeit, Schädigung der Nervenenden, geröteten Augen und Fremdkörpergefühl im Auge!