Das hilft gegen den Urlaubs-Jetlag

..

1. Lassen Sie sich Zeit!

Bei vielen Menschen kann es mehrere Tage dauern, bis sich Körper und Geist an die Umstellung gewöhnen. Temperaturunterschiede, ein anderer Biorythmus, eine andere Schlafenszeit und Essgewohnheiten - all das kann sich mit Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen äußern - ausgelöst durch unsere innere Uhr. Versuchen Sie das Schlafengehen Schritt für Schritt durchzuführen. Hier sind die besten Tipps dafür.

2. Vorbereiten

Schreiben Sie sich am Abend vor dem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub eine Liste mit den Dingen, die Sie am ersten Tag in der Arbeit aber auch privat erledigen sollten. Schreiben Sie auch eine Einkaufsliste. Checken Sie Ihre E-Mails, wenn Sie zu Ihnen Zugang haben - so können Sie schon im Vorfeld auf die wichtigsten Aufgaben in der Arbeit vorbereitet sein, ohne unerwartete Überraschungen zu erleben und überfordert oder komplett verwirrt zu sein. Der Einstieg nach dem Urlaub fällt allen schwer - mit ein wenig "Vorarbeit" ist der erste Tag jedoch schnell überstanden.

3. Gesund leben

Verzichten Sie in den ersten Tagen weitgehend auf viel Kaffee, Nikotin, Alkohol, Süßes und Fast food - auch das kann uns nervös stimmen.

4. Ideales Schlafklima

Sorgen Sie für ein gutes Klima im Schlafzimmer. Reduzieren Sie Elektrosmog, verbannen Sie TV, Handy und Tablet aus dem Schlafzimmer, lüften Sie regelmäßig!

5. Urlaub "verlängern"

Der Urlaub ist vorbei und statt Sandstrand und Meeresbrise haben Sie nun glühenden Asphalt und eine brechend volle Stadt? Gönnen Sie sich gerade in den ersten Wochen nach der Rückkehr noch ein wenig "Urlaub" indem Sie früher anfangen zu arbeiten, dafür früher gehen und mehr vom Tag haben - die Nachmittage und Abende können Sie am See, im Freibad, in der Natur verbringen und relaxen. Versuchen Sie zumindest jeden Tag eine halbe Stunde an der frischen Luft zu verbringen und Sonnenlicht zu tanken - auch das sorgt für Glücksgefühle.

6. Fotos sortieren

An den Sommerurlaub denkt man das ganze Jahr zurück - umso schöner und intensiver sind die Erinnerungen, wenn man sie mit Fotos und Videos fest gehalten hat. Sortieren Sie Ihre Bilder, lassen Sie sie ausarbeiten und gestalten Sie schöne Fotoalben damit. Wann immer Sie Fernweh bekommen können Sie sich die Bilder wieder ansehen und die Gefühle wieder aufleben lassen.