Das hilft den Augen

.

Beleuchtung
Indirekte Deckenbeleuchtung, die ein diffuses Licht gleichmäßig über den Raum verteilt, ist angenehmer für die Augen. Helle Strahlen reflektieren
unangenehm auf den Bildschirm.

Bildschirm
Je größer der Bildschirm, desto besser. Der Abstand zwischen Auge und Bildschirm sollte mindestens eine Armlänge betragen. Laut Untersuchungen ist die angenehmste Position 20 bis 50 Grad unter der horizontalen Blicklinie und weist eine Bildschirmneigung von etwa 5 Grad vom Körper weg auf.  

Pausen
Gönnen Sie Ihren Augen regelmäßige Pausen. Alle 50 Minuten sollen kurze zehnminütige Pausen eingelegt werden.

Augentropfen
Bei der Bildschirmarbeit wird weniger oft mit den Augen geblinzelt. Dies führt zu trockenen Augen. Blinzeln Sie öfters ganz bewusst. Augentropfen können gegen Trockenheit und Reizungen helfen.

Ernährung
Drei Vitamine sind besonders wichtig für die Augen: Vitamin C (in Zitrusfrüchten), Vitamin A (in Orangen, grünem Gemüse) und Vitamin B2 (in dunkelgrünem Gemüse, Milchprodukten).