Slideshow

Behandlung

Behandlung

Medikamentöse Kardioversion

Spezielle Medikamente (Antiarrhythmika) stellen den normalen Herzrhythmus wieder her. Um einen Rückfall zu vermeiden, werden Medikamente wie Betablocker oder spezifische Antiarrhythmika verordnet.

Frequenztherapie

Nicht der Sinusrhythmus wird hergestellt, sondern die zu schnelle Herzfrequenz gesenkt, sodass sich der Patient nicht ­beeinträchtigt fühlt.

Elektrokardioversion

Ein verabreichter Stromstoß führt zum Wechsel in den erwünschten ­Sinusrhythmus.

Gerinnungshemmer

Die orale Antikogulation (Blutverdünnung) reduziert das Schlaganfallrisiko auch bei unbemerkten Flimmer-Episoden.

Ablationstherapie

Mit speziellen Kathetern erfolgt durch Hitze, Kälte oder Laser-Licht eine Verödung bestimmter Bereiche im Vorhof, um elektrische Störimpulse zu blockieren.