Sonnenschäden

After-Sun-Treatments

Sonnenschäden beheben beim Beauty-Doc

Oft hat die Sonne ihre Spuren auf der Haut hinterlassen - so werden Sie diese rasch wieder los

Das Ende des Sommers steht vor der Tür und die Zahl der täglichen Sonnenstunden nimmt stetig ab. Die Zeit, die wir im Freien, am Meer oder im Schwimmbad verbracht haben, hat vielen von uns eine knackig braune Haut beschert. Diese schöne Begleiterscheinung des Sommers steht bei den Österreichern trotz bekannter Risiken noch immer hoch im Kurs. Ohne Bräune aus dem Urlaub heimzukommen, können sich die wenigsten vorstellen. Doch exzessives Sonnenbaden hinterlässt Spuren.

Spuren der Sonne

Sonnenlicht ist lebensnotwendig, zu viel davon schädigt aber langfristig unsere Haut. UV-Licht führt zu Austrocknung, beschleunigt die Hautalterung und begünstigt die frühzeitige Bildung von Falten. Durch längere – vor allem ungeschützte – Aufenthalte in der Sonne werden vermehrt sogenannte Matrix-Metalloproteinasen (MMP) gebildet, die das Kollagengerüst der Haut angreifen. Die Haut wird dadurch schlaff. Weitere Sonnenschäden sind erweiterte Äderchen oder Hyperpigmentierung (Pigmentflecken).

Sichtbare Sonnenschäden 1/4
Pigmentflecken
Eine Hyperpigmentierung (Pigmentflecken) wird durch vermehrte Melaninbildung verursacht,  die die Haut verfärbt. Meist entsteht dies an Stellen, die der Sonne ausgesetzt sind, wie Gesicht und  Hände. Die Hautflecken können rosa bis braun oder schwarz sein, in kleiner Form (Sommersprossen) oder als großflächige dunkle Verfärbungen auftreten. Behandlung: Laserbehandlung, Bleichcreme, Peeling, Mikrodermabrasion.

Schäden beseitigen

Unser Körper versucht in der Regel, diese Schäden wieder auszubessern. Doch die Leistungsfähigkeit des körpereigenen Reparatursystems ist begrenzt. Kommt der Körper nicht mehr alleine zurecht, zeigen sich die Spuren der Sonne auf Gesicht und Dekolleté. Die Schönheitsmediziner bieten eine Vielzahl an Methoden, um die Sonnenschäden zu reparieren. Mittels Cremen, Peelings oder Laser-Behandlungen lassen sich die oberflächlich zerstörten Hautzellen entfernen. Der Organismus wird zur Bildung neuer Hautzellen angeregt. Die Haut erstrahlt in neuem Glanz.

Jungbrunnen für die Haut

Falten oder Volumenverlust durch übermäßigen Abbau von Kollagen können durch Unterspritzungen mit Hyaluronsäure oder Eigenblut-Behandlungen (Plasma-Lifting) wieder aufgefüllt und ausgeglichen werden. Die Haut wirkt praller, elastischer und jugendlicher. Die beste Zeit für die Reparatur und Verjüngung der Haut ist nach der warmen Jahreszeit. Bei den meisten Behandlungen wird die oberste Hautschicht angegriffen und die Haut dadurch extrem empfindlich, vor allem gegenüber UV-Strahlen. Herbst und Winter sollten sowieso genützt werden, um der Haut nach dem Sonnenbaden im Sommer etwas Pause zu gönnen.

Pflege ist wichtig

Sonnenbestrahlung – vor allem in Kombination mit Wind, Meer- oder Chlorwasser – kann die Haut stark austrocknen. Daher ist viel Feuchtigkeit für die Haut besonders wichtig. Mit auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmten Cremes und Masken können Sie Ihre Haut mit Nährstoffen versorgen, regenerieren und die Reparatur der Hautzellen begünstigen. Doch die beste Maßnahme gegen Sonnenschäden ist die Vorbeugung. Schließlich sprechen wir nur von den sichtbaren Sonnenschäden. Viele Schäden lassen sich nicht reparieren und das Hautkrebsrisiko steigt. Sollten Sie im Herbst oder Winter eine Reise in sonnige Regionen planen, denken Sie an ausreichend Sonnenschutz. Denn selbst wenn Sie die sichtbaren Schäden nachher wieder löschen, die Haut vergisst nicht! Sie merkt sich jeden Sonnenstrahl, wodurch das Risiko für Hautkrebs steigt.

Die besten Tipps vom Hautarzt, um Sonnenschäden wie Pigmentflecken rasch wieder zu entfernen.

Bleichcreme & Peelings 1/3

Für wen geeignet?  

Zur Behandlung von Sonnenschäden wie Pigmentflecken oder Hautunregelmäßigkeiten bieten sich neben speziellen Lasern – etwa dem fraktionierten CO2-Laser – vor allem Bleichcremen und Fruchtsäurepeelings an.

Nach einer umfassenden Analyse der Haut wird das optimale Therapiekonzept erstellt und umgesetzt.

Hautanalyse & Needling 1/3

Hautanalyse  

Für ein optimales Therapiekonzept wird vorab mittels Skinscope-Hautanalyse das Hautbild genau analysiert. Durch das spezielle Licht des Gerätes können Sonnenschäden, Pigmentstörungen, Trockenheit, Schuppungen und Unreinheiten erkannt werden. Sogar Schäden, die noch nicht offensichtlich sind. Die Kosten sind im Erstgespräch (120 Euro) inkludiert.

Frischekur mit Eigenblut: Durch zellreiches, körpereigenes Plasma wird die Haut wieder frisch und schön.

Plasma-Lifting 1/4

Für wen geeignet?

Die PRP-Therapie (Plättchenreiches Plasma) verleiht der Haut einen sanften Verjüngungseffekt. Durch die Behandlung wird die Regenerationskraft der Haut angekurbelt und hilft, sonnenbedingte Schäden zu mildern. Unter anderem geeignet für Gesicht, Hals und Dekolleté.

Laserbehandlungen eignen sich gut, um Pigmentflecken zu entfernen und die Kollagenneubildung der Haut anzuregen.

Acupulse- Laser 1/4

Für wen geeignet?

Nach der Sommerzeit, ausgiebigen Sonnenbädern und vor allem nach einem Sonnenbrand treten immer wieder Pigmentflecken, Entzündungen und Fältchen an der Haut auf. Besonders im Gesicht können diese Sonnenschäden außerst störend wirken. Um diese Schäden zu beseitigen, verwenden wir einen speziellen fraktionierten CO2-Laser – den AcuPulse-Laser. Dieser ist stärker als herkömmliche CO2-Laser und hat sich unter anderem bei Sonnenschäden sehr bewährt.