Peeling

Erfrischendes Peeling mit Orangenduft

Selbst gemachtes Orangen-Peeling

So leicht können Sie Ihr Peeling selbst zubereiten

Ein selbst gemachtes Peeling aus natürlichen Inhaltsstoffen ist frei von Mikroplastik und Konservierungsmitteln. Die Zutaten finden Sie in jedem Supermarkt. Statt Badesalz können Sie alternativ auch Zucker verwenden. Da dieses Peeling aus natürlichen Inhaltsstoffen nicht sehr lange hält, sollte es innerhalb weniger Wochen aufgebraucht werden. Wenn Sie zu viel davon gemacht haben eignet es sich auch hervorragend als kleines Geschenk oder Mitbringsel in einem schönen Glasbehälter.

 

Orangen-Peeling Rezept

Zutaten

250g totes Meer Badesalz

Schale einer Bio-Orange

ca. 50g Olivenöl

Saft einer halben Orange

Alle festen Zutaten vermischen. Den Orangensaft und das Olivenöl zum Schluss hinzufügen. So viel dazugeben, bis die Konsistenz des Peelings leicht flüssig wird.

 

Anwendung des Peelings
Im Gesicht sollte das Peeling nur sanft einmassiert werden und 1-2 wöchentlich angewendet werden, um Mitesser zu entfernen. Das Olivenöl hinterlässt einen angenehmen, pflegenden Film auf der Haut, so dass anschließend keine Creme verwendet werden muss. Auch für die Beine eignet sich das Orangen-Peeling sehr gut, vor allem für die Entfernung von eingewachsenen Haaren vor dem Epilieren. Durch die Fruchtsäure lösen sich abgestorbene Hautschüppchen ab und die Haut wird gründlich gereinigt. Die Orangenschale sorgt außerdem für einen angenehmen Duft.