Moderne Zahnmedizin

...

Was ist Cerec?

Computertechnik. CEREC (CEramic REConstruktion = „Wiederherstellung mit Keramik“) ist ein Verfahren zur computergestützten Herstellung gefräster Keramik-Restaurationen. Die verwendete CAD/CAM-Technologie (Computer Aided Design/Computer Aided Manufacruring) hat sich seit rund 30 Jahren bewährt. Die CEREC-Technik kann für 
Füllungen, Kronen, Veneers, Brücken für einzelne Zähne sowie zur Sanierung des ganzen Gebisses angewendet werden.

Behandlungsablauf

Präzision. Über eine Kamera wird der Zahn aufgenommen und dreidimensional am Computer dargestellt. Die Software konstruiert maßgenau die Restaurationen (Inlays, Kronen oder Veneers). Danach schleift CEREC die Restauration vollautomatisch aus einem dem natürlichen Zahnaufbau entsprechenden, farblich geschichteten Keramikblock. Das fertige Teilchen wird anschließend glasiert, in einem Keramikofen gehärtet und bei kleinen Farbunterschieden mit speziellen Farben an die anderen Zähne angeglichen. In der gleichen Sitzung wird es eingesetzt. Durch Härten mit speziellem Licht ist der Zahn sofort belastbar. Der Patient kann nach der Behandlung wieder essen und trinken.

Vorteile

Schön & haltbar. Die zur Gänze am Computer erstelle Restauration wird maßgenau und vollautomatisch konstruiert. Die spezielle CEREC-Keramik ist ein Naturstoff, verhält sich wie gesunder Zahnschmelz und reagiert nicht auf Wärme oder Kälte. Sie ist optisch kaum von den eigenen Zähnen zu unterscheiden und hat eine hohe Haltbarkeit. Durch diese moderne Behandlungsmethode kann auf den herkömmlichen, oft unangenehm empfundenen Abdruck verzichtet werden. Auch das Tragen eines Provisoriums entfällt, da die gesamte Behandlung meist in einer einzigen Sitzung erfolgt.