Slideshow

Lebensmittel für ein natürliches Brustwachstum

Lebensmittel für ein natürliches Brustwachstum

1. Körperfettanteil

Am Beispiel Asien lässt sich erkennen, dass die Ernährung sehr wohl das Wachstum des Körpers beeinflusst. Während dort die älteren Generationen eher dünn und zierlich erscheinen, hat die Verbreitung der europäischen Ernährungsweise zur Änderung des Aussehens geführt. Lebensmittel wie Milch und Fleisch sorgten dafür, dass Männer im Schnitt größer und muskulöser wurden. Frauen hingegen bekamen einen größeren Busen. Der Körperfettanteil wirkt sich folglich auch auf den Brustwachstum aus.

2. Gesunde Fette

Achten Sie bei Ihrer Ernährung vor allem auf gesunde Fette. Ungesättigte Fette können beispielsweise durch pflanzliche Öle hinzugefügt werden. Bauen Sie daher auch Fisch, Nüsse und Geflügel in Ihre Ernährung ein.

3. Proteine

Wer sehr schlank ist, kann durch eine Gewichtszunahme bereits natürliches Brustwachstum erreichen. Dabei sollten Sie vor allem auf proteinreiche Ernährung achten. Setzen Sie dabei vor allem auf pflanzliche Eiweiße. Lesen Sie hier weiter: Was hilft bei Untergewicht?

4. Phytoöstrogene

Das weibliche Hormon Östrogen regt das Brustwachstum an. Phytoöstrogene, die in verschiedenen Pflanzen enthalten sind, haben eine ähnliche Wirkung. Vor allem Fenchel und Bockshornklee sind für ihren hohen Anteil an Phytoöstrogenen bekannt. Auch Sojaprodukte, Chia-, Hanf- und Leinsamen und grünes Gemüse enthalten diese.