Gesichtsgymnastik: So straffen Sie Kinn & Co

Mit Grimassen gegen Makel

Gesichtsgymnastik: So straffen Sie Kinn & Co

Mit diesen Übungen straffen Sie Ihre Haut ganz ohne Botox und Filler.

Hängende Mundwinkel, erste Fältchen auf der Stirn, ein leichtes Doppelkinn - all das zeigt sich mit der Zeit und die meisten von uns stört es. Zu unserer Geischtsmuskulatur zählen 26 Muskeln, die für unsere Mimik verantwortlich sind. Im Laufe eines Tages beanspruchen wir diese beim Lachen, Sprechen oder ganz unbewusst beim Ausdrücken jeglicher Emotionen.

Doch auch die Gesichstmuskeln lassen sich trainieren - damit hebt man nicht nur die eigene Laune und baut Stress ab, sondern kann vor allem kleine Makel verbessern. Denn Gesichtsgymnastik verbessert die Durchblutung und den Lymphfluss der Haut. Wunder gegen die Zeichen der Zeit gibt es hiermit  keine, doch zumindest sind folgende Übungen eine günstigere und gesündere Alternative zu Botox & Co:

Gesichtsgymnastik 1/7
1. Straffes Kinn
Auch ein Doppelkinn lässt sich wegtrainieren: Setzen Sie sich aufrecht vor einen Tisch. Einen Ellenbogen auf den Tisch stützen und eine Faust bilden. Die Faust auf das Unterkiefer stützen, den Unterkiefer gegen den Widerstand der Faust öffnen. Dabei zieht sich außerdem der zweibäuchige Kiefermuskel zusammen. Dies ist eine der besten Übungen gegen ein Doppelkinn.