'Full Bush Brazilian': Der neue Waxing-Trend

Natur pur & trotzdem alles weg?

'Full Bush Brazilian': Der neue Waxing-Trend

Eine Reporterin der „New York Times“ hat eine neue Intimrasur-Diskussion ausgelöst.

Ganz glatt, ordentlich getrimmt oder Wildwuchs – das Thema Intimbehaarung spaltet die Nation. Jede Frau favorisiert eigentlich einen speziellen Stil. Beim traditionellen „Brazilian Wax“ werden untenrum alle Haare, bis auf eine kleine „Landebahn“ entfernt. Nun soll es jedoch eine ganz neue Version geben, die immer beliebter wird.

Ob Haar dran oder Haar ab?
Nicht nur in Amerika, sondern auch in Europa entwickelt sich ein neuer Trend in Sachen „Intimbehaarung“ der immer mehr Anhänger findet. Anstatt der ewigen Diskussion ob der Busch nun stehen oder bis zur Gänze entfernt werden sollen, haben die Amerikaner nun mit dem „Full Bush Brazilian“ den perfekten Mix entdeckt. Hier werden nur die Haare im unteren Bereich entfernt. Obenrum bleibt alles natürlich.

Eine Reporterin des „New York Magazins“ berichtete zum ersten Mal über den neuen Trend, als ihre eigene Waxing-Therapeutin sie auf die immer häufigeren Anfragen aufmerksam machte. „Frauen sind von dem Mix begeistert. So wird ein Teil Natürlichkeit mit dem Gefühl der Reinheit vereint. In den letzten Jahren konnten wir diese Strömung beobachten und mich würde es nicht wundern, wenn sich immer mehr Frauen für die „Full Bush Brazilian“ -Variante entscheiden“, so CaronVetter, Inhaberin eines Waxing-Studios.

Ob sich der Trend jedoch so wie das altbewährte Brazilian-Waxing durchsetzt, ist fraglich..

Die beliebtesten Intimfrisuren 1/6
Brazilian, Landing Strip oder auch Irokese
es gibt mehrere Bezeichnungen, die im Endeffekt aber alle für eine ganz bestimmte Intimfrisur stehen: Die dünne Streifen-Variante.