Ewige Jugend durch Vampir-Therapie?

Junges Blut

Ewige Jugend durch Vampir-Therapie?

Einfach junges Blut spritzen: Ist das der Schlüssel zur ewigen Jugend?

Der große Traum von der ewigen Jugend könnte in Zukunft wahr werden. US-Forscher zeigten an einem Versuch mit Mäusen, dass die Nager durch eine Injektion des Blutes von Jungtieren stärker und lernfähiger wurden. Klingt gruselig.

Neurowissenschaftler Dr. Saul Villeda von der University of California in San Francisco testete Mäuse, deren Alter dem von 60-jährigen Menschen entspricht. Er verabreichte ihnen Blut von Mäusen, die nach menschlichem Ermessen um die 20 Jahre alt wären. 

Verblüffende Ergebnisse
Diese sogenannte Vampir-Therapie brachte verblüffende Ergebnisse: Mit einer Jungblut-Injektion waren die alten Mäuse schneller im Denken als Tiere, die Blut von gleichaltrigen Mäusen gespritzt bekamen. Die Nager fanden beispielsweise schneller aus einem Labyrinth heraus. Unter dem Mikroskop konnten die Forscher entdecken, dass sich im Hirn der Mäuse neue Blutgefäße gebildet hatten.

Forscher der Universität Harvard fanden zugleich heraus, dass das Protein GDF11 im Blut junger Mäuse höher konzentriert ist als im Blut alter Mäuse. Dieses Protein kommt auch in menschlichem Blut vor. Somit lässt sich erklären, was im jungen Blut den regenerierenden Effekt auf alterndes Gewebe bewirkt. Untersuchungen zeigten auch, dass der Körper durch GDF11 Muskel- und Hirnzellen zum Teil wiederherstellen kann.

Weitere Untersuchungen nötig
Die Wissenschaftler betonten jedoch, dass noch weiter geforscht werden müsse, wie sich dieses Wissen auf Menschen übertragen und in Medikamente umgewandelt werden könne.