Essen Sie sich eine schönere Haut

Gute Lebensmittel

Essen Sie sich eine schönere Haut

Diese Lebensmittel lassen die Haut jetzt richtig schön strahlen. Mahlzeit!

Sie wünschen sich eine schönere Haut? Dann sollten Sie die richtigen Lebensmittel essen. Nicht nur die richtige Pflege ist wichtig, auch die Ernährung spielt eine wesentliche Rolle. Die Haut isst mit! Das sollten Sie jetzt essen:

Diashow: Schöne Haut: Das sollten Sie essen

Avocados sind reich an Vitamin A und E. Diese arbeiten als natürliche Schutzbarriere der Haut. Die ungesättigten Fettsäuren sind eine Wunderwaffe gegen trockene Haut. Das enthaltene Biotin bringt die Haut zum Strahlen.

Die süßen Früchtchen schmecken der Haut. Erdbeeren liefern jede Menge Vitamin C und das hilft dem Körper bei der Vollagen-Produktion. Falten haben so keine Chance!

Fisch liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die der Haut gut tun. Sie sind Bausteine der Zellmembranen und sorgen somit für die Hautfestigkeit. Der Körper kann diese Fettsäuren nicht selbst produzieren, darum sollte mindestens einmal pro Woche Seefisch am Speiseplan stehen.

Mandeln liefern wertvolles Vitamin E und Phenole, welche für schöne Haut sorgen. Mandeln spielen außerdem bei der Darmgesundheit eine Rolle und der Darm spielt bei der Entstehung von Hautunreinheiten keine unwesentliche Rolle.

Eier sind kleine Wundermittel. Das vor allem im Eigelb enthaltene Karotinoid schützt vor Hautalterung.

Sojaprodukte straffen die Haut. Warum? Sie liefern jede Menge pflanzliche Östrogene, die dem Körper bei der Collagen-Produktion helfen. Außerdem werden die Feuchtigkeitsdepots der Haut aufgefüllt und die Durchblutung verbessert.

Von bestimmten Lebensmitteln sollten Sie lieber die Finger lassen, denn sie sorgen für ein unreines Hautbild und sind die Feinde schöner Haut. Softdrinks sind wahre Zuckerbomben und lassen die Haut schneller altern. Außerdem sorgt der Zucker für Hautunreinheiten. Auch frittierte Speisen sollten eher selten am Speiseplan stehen. Finger weg von Fast Food - die enthaltenen Transfettsäuren stehen im Verdacht, an der Zerstörung der Zellmembranen beteiligt zu sein. Geschmacksverstärker, wie Glutamat, sorgen für unreine Haut und Allergien. Wer seiner Haut etwas Gutes tun möchte, kocht lieber selbst und frisch.