Grübchen

Rätsel gelöst!

Dazu dient das Grübchen unter der Nase

Welche Funktion hat eigentlich die Rille über unserer Lippe?

Das sogenannte Philtrum ist markant über der Oberlippe zu sehen. Der Zwischenraum von Nase und Lippe wird von einer Rille geformt. Diese ist ein Hinweis darauf, wie sich das Gesicht von Embryos entwickelt. Bei dem Grübchen unter der Nase handelt es sich folglich um eine Art Nahtstelle, bei der verschiedene Teile des Gesichts zusammengewachsen sind. Eine besondere Funktion erfüllt sie daher nicht, dennoch kann eine Fehlbildung mit zahlreichen Nebenwirkungen verbunden sein.

Funktion

Erst nach zwei oder drei Monaten wird das Gesicht von Embryos im Mutterleib gebildet. Nach Mund und Nasenlöchern werden die Lippen geformt. Bei etwa einem von 500 Babys kommt es jedoch zu einer Fehlbildung. Durch den unvollständigen Verschluss von Teilen des Gesichts entsteht eine sogenannte Hasenscharte. Diese kann sich auf einen Spalt in der Oberlippe begrenzen, aber in schwereren Fällen auch den Oberkiefer oder den weichen Gaumen betreffen. Als Ursache für die Hasenscharte werden genetische Faktoren, aber auch äußere Einflüsse (Alkohol, Rauchen, Sauerstoffmangel, Fehlernährung) während der Schwangerschaft vermutet. Neben ästhetischen Problemen kann diese Fehlbildung auch zu Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme und beim Sprechen der Kinder führen. Damit eine normale Sprachentwicklung, Atmungs-, Kau- und Hörfunktion gewährleistet werden kann, sollte die operative Behandlung möglichst frühzeitig erfolgen.

15 Geheimnisse unseres Körpers 1/15
1. Babys haben mehr Knochen und Organe als Erwachsene
Ein Neugeborenes hat rund 70 zusätzliche Skelettteile, die im Laufe der Entwicklung zu einem größeren Knochen verschmelzen, wie zum Beispiel der Schädelknochen. Außerdem besitzen Babys einen Thymus. Das Organ gehört zum Immunsystem und bildet sich in der Pubertät stark zurück.