Augenringe: Das hilft wirklich

Beauty-Tipps

Augenringe: Das hilft wirklich

Zu lange vor dem PC gesessen, auf geblieben und manchmal sogar total ausgeschlafen – Augenringe machen sich hin und wieder auf dem Gesicht bemerkbar, lassen uns müde, traurig und krank aussehen.

Woher kommen Augenringe?
Unter den Augen befinden sich viele Blut- und Lymphgefäße aber wenig Unterfettgewebe. An dieser Stelle können die Gefäße fast durchscheinen, da die Haut hier besonders dünn und zart ist. Wie stark die Augenringe zu sehen sind hängt in erster Linie davon ab wie stark die Äderchen durchblutet sind und wie sehr die Lymphgefäße gefüllt sind.

Ursachen
Das Fettgewebe am Unterlid nimmt mit dem Alter ab oder sackt nach unten. In Folge dessen verstärken sich die Augenringe wenn wir älter werden. Was Augenringe zusätzlich verstärkt, ist auch das melaninhaltige Pigmentgranula, ein bräunlicher Farbstoff, der im Bereich der Augen besonders konzentriert vorkommt und durch die dünne Haut durchschimmert. Ursache für die dunkeln Schatten sind jedoch nicht nur durchgemachte Nächte oder zu wenig Schlaf, wie bisher angenommen, sondern vor allem eine schlechte Durchblutung und alles was diese negativ beeinflusst – also auch Nikotin, zu wenig Flüßigkeitszufuhr, aber auch eine Schilddrüsenunterfunktion und Nierenkrankheiten.

Ebenfalls auf Liste der Ursachen ist der Mangel an wichtigen Vitaminen wie Eisen oder Vitamin-C. Oft sind mehrere Ursachen gemeinsam für starke Augenringe verantwortlich: erbliche Veranlagung oder eine übermäßige Pigmentbildung, sowie der ganz natürliche Alterungsprozess.

Was tun?
Alte Hausmittel gegen Augenringe haben sich bewährt und finden sich nicht umsonst auf den Listen der Beauty-Ratschläge wieder: gekühlte Gurkenscheiben, abgekühlte Teebeutel von schwarzem oder grünem Tee oder gekühlte Gelbrillen auf den Augen ziehen die Gefäße zusammen. Gurken und schwarzer Tee spenden außerdem zusätzlich Feuchtigkeit. Augenringe lassen sich auch mit ausreichend Schlaf (sieben bis acht Stunden), viel Wasser- und Eisenzufuhr (zB in rotem Fleisch, Hülsenfrüchten, Nüssen und Blattgemüse enthalten) vermeiden. Die größten Feinde der Schönheit, Alkohol und Nikotin, sollten nur in Maßen konsumiert werden. Ein hiflreiches Beauty-Tool für den Alltag ist vor allem ein guter Concealer, der die dunklen Schatten mit dem richtigen Farbton wegzaubert.

Medizinische Behandlungen
Mittlerweile gibt es mehrere Möglichkeiten sich Augenringe auch operativ entfernen zu lassen. Mit Eigenfett oder Hyaluronsäure, die unter die zarte Hautschicht  gespritzt werden, wird das dünne Fettgewebe aufgepolstert. Die Hautschicht wird dicker und die feinen Blutgefäßte werden unsichtbar. Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes und kann große Mengen an Wasser binden. Sie sorgt für ein pralles Bindegewebe und eine straffe Haut.  Eine Behandlung kostet in der Regel zwischen 500 bis 1000 Euro, eine Behandlung mit Eigenfett ca. 3000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum