Slideshow

4 Anzeichen, dass Sie Ihre Haut falsch pflegen

4 Anzeichen, dass Sie Ihre Haut falsch pflegen

1. Sommersprossen

In unseren 20er und 30ern sollten sich Sommersprossen eigentlich nicht vermehren oder vergrößern. Wenn doch, dann ist dies ein Anzeichen dafür, dass Ihre Haut durch die Sonne beschädigt wurde. Sehr helle Hauttypen, die zu Sommersprossen neigen, sollten daher besonders ihre Haut schützen.

2. Glanzlos

Mit dem Alter verliert unsere Haut auch den gewissen Glow. Sie wirkt schneller matt und trocken, Poren werden sichtbarer. Die Haut wird sensibler und manchmal leicht gerötet. Wenn Sie diese Anzeichen bereits in jungen Jahren bemerken, kann auch der ungesunde Lebensstil ein Auslöser sein. Zu viele ungeschützte Sonnenstunden, schlechte Ernährung, Rauchen und Alkohol setzen unserer Haut zu. So bringen Sie Ihre Haut wieder zum Strahlen .

3. Hände

Während wir beim Gesicht oft Make-up verwenden, bleiben die Hände "naturbelassen". Aus diesem Grund sind sie immer ein guter Indikator, um das Alter zu erschließen. Auch hier können verschiedene Einflüsse, wie etwa Rauchen, die Hautalterung beeinflussen. Wer zu trockenen oder geröteten Händen in der kalten Jahreszeit neigt, sollte diese ausreichend pflegen . Rissige Haut braucht dabei vor allem viel Feuchtigkeit. Achten Sie darauf, auch von Innen Ihrem Körper viel Wasser zuzuführen und setzten Sie auf wasserfreie Fettcremes.

4. Braune Flecken am Hals

Der Hals wird oft bei der Hautpflege vernachlässigt. Bei frühen Anzeichen von Hautalterung wurde meist zu wenig auf UV-Schutz geachtet. Führen Sie Ihrem Körper ausreichend Vitamin C und Antioxidantien zu. Viele Verfärbungen der Haut sind harmlos, dennoch sollte bei ungewöhnlichen Verfärbungen und starken Veränderungen sicherheitshalber der Hautarzt aufgesucht werden, um ernsthafte Hautkrankheiten auszuschließen.