Slideshow

Anti-Hitze-Tipps für's Büro

....

No Coffee!

Kaffee links liegen lassen Koffein bringt zwar kurzfristig den Kreislauf auf Touren, doch nach dem Mini-Hoch fällt der Körper kreislauftechnisch in ein Loch. An extrem heißen Tagen sind solche unnötigen Kapriolen zu vermeiden. Das Wetter ist schon anstrengend genug.

 

Sonne aussperren im Büro

Ab 8.30 Uhr Fenster schließen und die Räume mit Jalousien oder Gardinen abdunkeln (Metall-Rollos sind optimal, denn sie reflektieren die Sonnenstrahlen). Sperren Sie die Sonne aus! 

Keine kalten Getränke

Richtig trinken Getränke dürfen im Sommer nie zu kalt sein. Denn: Je kälter der Drink, desto stärker gerät der Körper ins Schwitzen. Am besten erfrischen Getränke mit einer Temperatur knapp unterhalb der Zimmertemperatur.

Beste Durstlöscher

Mindestens drei Liter Mineralwasser pro Tag dürfen es bei dieser Hitze schon sein. Alternative: Mit Apfel-oder Johannisbeersaft verdünntes Wasser, dem Körper werden verloren gegangene Mineralstoffe wieder zugeführt. Auch Tees besitzen Coolness-Potenzial: Mit Pfefferminztee kühlt man einige Minuten nach dem Genuss innerlich ab. Grüner Tee ist Sonnenschutz von innen. Und wer jetzt übermäßig schwitzt, kann es auch mit Salbeitee versuchen: Tagsüber mehrere Tassen trinken!


Dresscode Hitze

Alles, was jetzt den Körper sanft umspielt, ist empfehlenswert. Vorsicht bei Naturmaterialien wie Baumwolle oder Seide. Die saugen zwar den Schweiß sehr gut auf, geben ihn aber nur langsam wieder ab. Besser: Mischgewebe mit synthetischen Fasern.

Mittagspause

Gurken und Melonen kühlen, Salate helfen gegen Schlappheit. Verzichten Sie auf Scharfes: Chili & Co. heizen dem Körper zusätzlich ein. Sie haben bei dieser Hitze keinen Appetit? Auch gut! Dann machen Sie sich einfach einen Smoothie aus Buttermilch und Obst!

Richtiges Essen

Frische Früchte decken jetzt einen Teil des Flüssigkeitsbedarfs. Denn: Vitamin C hat einen positiven Einfluss auf die Hitzeakklimatisation. Am kreislaufschonendsten sind jetzt mehrere kleine, über den ganzen Tag verteilte Mahlzeiten, Fisch und mageres Fleisch sollten fix auf den Speiseplan. Brezel und Chips gleichen den Salzhaushalt wieder aus. Die Ayurveda-Medizin empfiehlt Lebensmittel mit herbem Geschmack, die für verdauungsfördernde Wirkung bekannt sind: Artischocken, Fisolen, grünes Blattgemüse.

Powernapping

Nickerchen machen. Experten fanden heraus, dass kurze Schlafeinheiten untertags den Kreislauf und den Organismus wieder in Schwung bringen und stärken. Deshalb: Wenn Sie es einrichten können, ziehen Sie sich in kühle (!) Räumlichkeiten zurück und ruhen Sie sich aus. Schließen Sie bewusst die Augen und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung!

 

Körpersymptome ernst nehmen

Übelkeit? Schwindelgefühl? Benommenheit? - Das alles sind Zeichen für einen drohenden Hitze-Kollaps. Also, raus aus der Sonne, Wasser trinken und etwas Salziges essen. Falls es Ihnen nach 30 Minuten nicht besser geht, suchen Sie einen Arzt auf.


 

Gesundheit

Gut temperiert. Wenn Ihnen schnell schwindlig wird: Füße hochlagern oder Eiswürfel in ein Handtuch packen und unter den Nacken legen. Ideale Duschtemperatur ist knapp unter Körpertemperatur, ca. 30 Grad.