Slideshow

7 Gründe, um Bio-Lebensmittel zu kaufen

...

Gesundheitsaspekt

Keine Überraschung dürfe sein, dass Bio-Lebensmittel gesünder sind als industriell hergestellte, denn sie enthalten bioaktive Stoffe. Beim Verzehr werden diese dem Körper zugeführt und fördern die Gesundheit.

Vitaminpower

Wissenschaftliche Untersuchungen konnten zeigen, dass Bio-Lebensmittel einen höheren Anteil an Vitamin C, Magnesium, Phosphor und Eisen enthalten. Außerdem reduziert sich die Kalorienzufuhr bei Bio-Lebensmitteln um 10-15 Prozent.

Geschmackserlebnis

Beim biologischen Anbau wird statt künstlichen Geschmacksverstärkern auf den Eigengeschmack gesetzt und das schmeckt man auch. Denn der Geschmack ist bei unbehandelten Lebensmitteln meist intensiver als bei herkömmlichen, da Bio-Lebensmittel weniger Wasser enthalten.

Transparenz in der Herstellung

Durch die strenge Kontrolle nach Bio-Richtlinien kann der Herstellungsprozess von Bio-Lebensmitteln genau nachverfolgt werden. So kann man herausfinden, wo genau die gekauften Lebensmittel produziert wurden und welche Kontrollen sie durchlaufen haben.

Umweltfreundlichkeit

Wie oben bereits erwähnt, freut sich auch die Umwelt über den biologischen Anbau. Diese Art der Lebensmittelproduktion fördert die Produktivität der Böden, ermöglicht artgerechte Tierhaltung, steigert die Biodiversität des Saatgutes und trägt zur regionale Entwicklung bei.

Nachhaltigkeit

Biologischer Anbau erfolgt im Einklang mit der Natur. Durch den Prozess des umweltfreundlichen Wirtschaftens werden Ressourcen geschont und die natürliche Fruchtbarkeit des Bodens erhalten. So sollen auch nachfolgende Generationen noch von der Natur profitieren können.

Keine Gentechnik

Bio-Lebensmittel enthalten nicht nur weniger Chemie, sondern auch keine Gentechnik. Dadurch ist Obst und Gemüse vielleicht nicht ganz so schön anzusehen, jedoch sind die Risiken des Einsatzes von Gentechnik noch lange nicht geklärt.