6 Fakten über Wasser

..

Wie viel Wasser brauche ich am Tag?

Zwei Liter pro Tag wären ideal. Bei Hitze mehr. Der Körper besteht zu 70% aus Wasser, wir müssen also ständig auffüllen.

Welche Unterschiede gibt es?

Mineralwasser stammt eaus einem unteriridschen Wasservorkommen und ist natürlichen Ursprungs, Heilwasser entstammt ebenfalls einer Quelle und bringt zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich, der auf einen hohen Gehalt an Mineralstoffen und Spurenelementen zurückgeht. Leitungswasser besteht zu zwei Dritteln aus Grundwasser und zu einem Drittel aus Oberflächenwasser.

Ist Leitungswasser gesund?

Österreichisches Leitungswasser ist von sehr guter Qualität. Regelmäßige Kontrollen sorgen dafür, dass es genusstauglich und rein ist.

Muss man Wasser filtern?

Aus gesundheitlicher Sicht besteht kein Grund Wasser zu filtern, aus geschmacklichen Gründen kann es aber bei sehr hartem Trinkwasser hilfreich sein.

Was passiert, wenn man zu wenig trinkt?

Der Körper signalisiert es uns mit Durst. Trinkt man nicht ausreichend, macht sich das durch Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindelgefühlen bemerkbar. Verliert der Körper drei Prozent seines Gewichts in Form von Wasser, gibt es Symptome der Dehydration.

Wie viel Wasser verliert man bei einer Stunde laufen?

Bei sommerlichen 30 Grad Celsius verliert man innerhalb einer Stunde bis zu 1,6 Liter Wasser. Um diesen Flüssigkeitsverlust auszugleichen ist es gut 30 Minuten vor dem Joggen 300- 500ml Wasser zu trinken.