5 Tipps gegen akutes Fernweh

.

1. Heimweh ist schlimmer als Fernweh
Mit dieser Tatsache übersteht sich das Fernweh leichter. In Kriegsjahren galt der Spruch: "Nur Durst ist schlimmer als Heimweh". Von seinen Liebsten getrennt zu sein ist definitiv schwerer zu ertragen als das "Luxusproblem" wegfliegen zu wollen. Fernweh kann man häufig mit Freunden oder Familie teilen, mit Heimweh muss man hingegen oft alleine fertig werden.

2. Den nächsten Trip in Etappen buchen
Bis zur nächsten Reise ist es noch so lange hin? Buchen Sie sie in Etappen - zuerst die Reise anzahlen, dann eventuell das Mietauto buchen und bis zum Urlaub die Aktivitäten planen - das steigert die Reiselust und verdrängt das Fernweh in akuten Fällen. Vorfreude ist schließlich die schönste Freude.

3. Wochenend-Trip im eigenen Land
Auch im eigenen Land lässt sich ehrrlich urlauben. Planen Sie ein Wochenende in Ihrer Umgebung - einer Therme, an einem See oder im Grünen. Auch mit kurzen Trips lässt sich Kraft tanken.

4. Das Zuhause auskosten & renovieren
Unzufriedenheit mit der eigenen Umgebung führt häufig zur spontanen Reiselust und Fernweh. Wann haben Sie Ihre Wohnung das letzte Mal umdekoriert oder etwas Großes verändert? Investieren Sie Ihr Geld in einen neuen Anstrich, eine neue Couch oder neue Deko-Artikel wie Pölster, Tagesdecken, Teppiche, Kerzen oder Tischläufer. Oder verrücken Sie einfach Ihre Möbel - steht der Esstisch mal an einer anderen Wand hat man gleich das Gefühl wo anders zu sein.

5. Kraft aus letztem Urlaub schöpfen
Der letzte Urlaub war ein Traum? Dann schöpfen Sie so lange wie möglich Ihre Kraft daraus. Lassen Sie besonders schöne Fotos entwickeln und machen ein Album daraus oder hören Sie Musik, die sie daran erinnert. Schreiben Sie ein Urlaubstagebuch mit dem schönsten und witzigsten Ereignissen, das Sie sich jederzeit durchlesen können. Vor allem in den kalten Wintermonaten wird das helfen!