Eiweißreiche Ernährung

Den Eiweißbedarf decken

4 vegane Proteinquellen

Artikel teilen

Eiweiß ist ein wichtiger Baustein unserer Ernährung. Es fördert den Aufbau und Erhalt von Muskeln, verbessert die Blutwerte und stärkt das Immunsystem. 

Vor allem wenn Sie eine Diät machen, sollten Sie viele Proteine zu sich nehmen. Eiweiß sättigt nämlich schnell, wirkt Heißhungerattacken entgegen und verhindert, dass statt Fett Muskeln abgebaut werden.
Genügend Eiweiß in unserer Ernährung ist demnach von großer Bedeutung. Der Mindestbedarf liegt bei mindestens 0,8 g Eiweiß pro Kilo Körpergewicht - besser wäre mehr. Die Frage ist nur: in welchen Lebensmitteln schlummern besonders viele Proteine? Was muss ich essen, damit ich von viel Eiweiß profitiere?

Die fünf eiweißreichsten Lebensmittel sind:

  • Fleisch
  • Lachs
  • Eier
  • Quark
  • Linsen

Es muss aber nicht der große Protein- Shake sein und auch kein blutiges Steak. Es gibt zahlreiche Lebensmittel, die einen viel höheren Eiweißgehalt haben, als gedacht.

© Getty Images
Hülsenfrüchte
× Hülsenfrüchte

 

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte gehören zu den Top vegetarischen Proteinlieferanten. 100 g gekochte Linsen zum Beispiel beinhalten knapp 11g Eiweiß. Aber auch (Kicher)erbsen, Bohnen oder Soja sind gut geeignet, um den täglichen Eiweißbedarf zu decken.

Champignons, Spinat und Brokkoli

Super lecker und einfach in verschiedenste Gerichte zu integrieren, sind Gemüsesorten wie Pilze, Brokkoli oder Spinat. Das tolle an Gemüse ist, dass es uns zusätzlich mit vielen Vitaminen versorgt und kalorien- und fettarm ist. Brokkoli soll außerdem eine krebshemmende Wirkung haben! 

Nüsse und Kerne

Auch verschiedene Nüsse und Kerne sind sehr eiweißhaltig und könnten uns schnell mit dem täglichen Bedarf versorgen. 100 g Erdnüsse glänzen mit ganzen 26 g Proteinen. Leider hat das ganze einen kleinen Haken: neben Eiweiß enthalten die kleinen Snacks auch eine Menge Fett und damit viele Kalorien. Kerne und Nüsse also lieber in kleinen Portionen genießen! 

© Getty Images
Nüsse und Kerne
× Nüsse und Kerne

 

Vollkorngetreide

Mit ganzen 13g Eiweiß pro 100g sind Haferflocken super, um proteinreich in den Tag zu starten. Porridge, Joghurt mit Haferflocken oder Haferflocken- Pancakes sind gesund und versorgen Sie neben Eiweiß auch mit Ballast- und Mineralstoffen, sowie wichtigen Vitaminen. Auch bei der Bäckerei sollten Sie in Zukunft statt dem Weizensemmel ein Vollkorn- weckerl wählen, denn die haben mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate.

Eine proteinreiche Ernährung hat viele Vorteile und ist einfacher als man denkt. Wichtig ist, sich bewusst zu ernähren, zu frischen und gesunden Lebensmitteln zu greifen und bestmöglich zu versuchen, seinen Proteinbedarf zu decken.
  

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo