3 Burn-Out Vorurteile

..

1. Burn-Out = Depression

Die Symptome von Burn-Out und Depression sind ähnlich, jedoch nicht gleich. Während es sich bei einem Burn-Out um einen Erschöpfungszustand handelt, ist eine Depression ein Zustand der alle Bereiche des Lebens betrifft. In fortgeschrittenen Stadien kann ein Burn-Out auch einer Depression gleichen, allerdings befinden sich Menschen während eines Burn-Outs in einer "Kämpferrolle" und geben sich erst am Ende geschlagen, während depressive Menschen keine Kraft aufbringen zu kämpfen und bereits alles aufgegeben haben. Eine Depression zeichnet sich durch Antriebslosigkeit aus, die sich zunehmend steigert.

2. Burn-Out ist eine Modekrankheit

Ein Burn-Out ist weit mehr als nur ein Erschöpfungszustand, den man mit ein paar Tipps wieder gut machen kann. Es handelt sich hierbei auch um keine Modekrankheit oder Volkskrankheit - sie sollte jedoch keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. Im fortgeschrittenen Stadium kann das Burn-Out, erzeugt durch Unzufriedenheit im Job oder Überforderung auch andere Lebensbereiche betreffen.

3. Du brauchst Urlaub!

Ein Urlaub kann Betroffenen nur kurzfristig helfen - der Zustand ist jedoch der Gleiche sobald man wieder zur Arbeit zurückkehrt.  Eine Studie zeigte außerdem, dass ein Urlaub ein Burn-Out nicht heilen kann. Die Symptome kehren nach späestens zwei Woche wieder zurück.