10 goldene Regeln für's Älterwerden

..

Mit Schwung
Gehen Sie schwungvoll durchs ­Leben, gehen Sie viel spazieren, tanzen Sie. Bewegung schüttet Wachstumshormone aus, die den Altersprozess hemmen.

Richtig essen
Essen Sie saisonal, regional und frisch – somit tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes. Nutzen Sie die Heilkraft der Gewürze und Kräuter – schmackhafte Medizin.

Soziale Kontakte
Schließen Sie sich Gruppen an – vor allem beim Sport hilft es, am Ball zu bleiben. Ein soziales Umfeld hält gesund und macht Spaß.

Tagesplan
Essen Sie zu regelmäßigen Zeiten – das ist ein indirekter Gesundheitstaktgeber.

Flüssigkeit
Trinken Sie regelmäßig und ausreichend Wasser – stärkt die Verdauung und hält geistig fit.

Auf dem Laufenden
Anteilnahme hält jung, und Interesse an dem, was um Sie herum passiert, bewahrt vor Einsamkeit. Bringen Sie sich ein und unterstützen Sie andere!

Selbstheilung
Nicht verzagen: Naturheilkund­liche Maßnahmen helfen, sich selbst zu heilen. Bleiben Sie positiv – es gibt immer etwas, das man für seine Gesundheit tun kann.

Ausreichend Schlaf
Schlaf ist die beste Erholungsquelle – auch im Alter. Fixe Zubettgehzeiten! Alles, was beim Schlafen stört, raus aus dem Schlafzimmer.

Positiv denken
Versuchen Sie nicht alles zu bewerten – schon gar nicht negativ. Nörgeln raubt Energie!

Zufriedenheit
Seien Sie dankbar für das, was Sie haben – und schwelgen Sie nicht in der Vergangenheit.