..

10 Fitness-Tricks zum Angewöhnen

..

Trainieren Sie auch dann, wenn Sie nur 15 Minuten Zeit dafür haben!
Eine kurze Trainigs-Einheit ist immerhin besser als gar keine. Ihr Körper wird es Ihnen danken. Wenn Sie wirklich nur 15 Minuten Zeit haben, bevor Sie shcnell unter die Dusche müssen und wieder zum nächsten Termin müssen machen Sie einfach ein paar Hampelmänner oder Kneibeugen. Sie werden sich garantiert trotz kurzem Training besser fühlen.

Bauen Sie Geräte & Hilfsmittel ins Training ein
Legen Sie sich Hanteln, einen Stepper, ein Theraband oder einen Gymnastikball zu. Mit den Geräten lassen sich viele, abwechslungsreiche Übungen ausführen.

Routine durchbrechen
Machen Sie nicht jedes Mal das gleiche Training - planen Sie an einem Tag Yoga, an einem anderen Intervalltraining und dann wieder ein Bauchmuskel-Training ein. Wichtig ist: Das Fitness-Training sollte nie langweilig sein, so bleibt man motivierter.

An das Gefühl danach denken
Anstatt sich mit Gewissensbissen zu plagen weil man es nicht gemacht hat, sollte man lieber daran denken, wie gut man sich nach einem erfolgreichen Training fühlen wird.

Warten Sie nicht auf eine Gelegenheit
..um in Form zu kommen. Setzen Sie sich mit straffen Zeitplänen und "Deadlines" nicht unnötig unter Druck. Trainieren Sie regelmäßig und setzen Sie keine unrealistischen Ziele NUR für bestimmte Anlässe. Fitness ist ein Lebensstil.

Gesunde Ernährung
Schwören Sie Alkohol und Süßigkeiten nicht ab. Sie werden sich nur schlechter fühlen, wenn Sie irgendwann wieder "ausnahmsweise" dazu greifen, Heißhungerattacken sind damit vorprogrammiert und lassen die Pfunde blitzschnell wieder ansteigen. Alles ist erlaubt - aber in Maßen!

Kein Alkohol unter der Woche
Sportler verzichten komplett auf Alkohol, denn er schadet dem Trainingserfolg erheblich -nicht nur wegen der Kalorien. Unter der Woche nach der Arbeit ein paar Gläser zu trinken kann entspannend sein, aber leider auch ermüdigend. Den Tag darauf wird man nach der Arbeit nur schlafen wollen und das Training vermutlich sausen lassen.

Zuhause trainieren
Wem das Fitness-Center "zu weit weg" oder zu teuer ist, dem bleibt noch immer das eigene Wohnzimmer und eine Yoga-Matte. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sind genauso effizient.

Fokussieren Sie sich auf das Gefühl, nicht auf das Aussehen
Ein Workout sorgt für bessere Laune und mehr Energie - das ist es woran man vorher in erster Linie denken soltle, nicht aber die Wunschvorstellung vom Traumkörper - die wird man anschließend nämlich nicht im Spiegel sehen. Das Gefühl wird jedoch bestimmt da sein.

Ausreichend Schlaf
Um fit zu sein ist ein guter Schlaf besonders wichtig. Nur ausgeruht kann man auch Leistungen erbringen.