Rückenschmerzen

Rückenschmerzen treten häufig im unteren Rücken auf und sind der zweithäufigste Grund einen Arzt aufzusuchen. Die Ursachen dafür können verschieden sein. Man unterscheidet zwischen akuten Rückenschmerzen und chronischen Rückenschmerzen, die sich über einen längeren Zeitraum von über sechs Wochen ziehen.

Symptome
Meist treten die Schmerzen im unteren Rücken oder aber im Bereich der Brust- und Halswirbelsäule auf. Es kann auch zu Muskelschmerzen, stechenden Schmerzen, Schmerzen, die ins Bein ausstrahlen und eingeschränkter Beweglichkeit kommen. Vorboten von Rückenschmerzen sind vor allem Muskelverspannungen und Morgensteifigkeit des Rückens und der Gelenke.

Ursachen
Viele verschiedene Ursachen kommen für Rückenschmerzen infrage, vor allem Fehlhaltungen und Fehlbelastungen können dazu führen, aber auch psychischer Stress wirkt sich auf Muskelverspannungen aus. Über 75% der Rückenschmerzen treten im unteren Rücken auf.

Diagnose
Bei einer körperlichen Untersuchung kann der Arzt feststellen wo die Schmerzen auftreten, anschließend kann anhand einer Röntgenuntersuchung und Computertomographie eine genaue Diagnose gestellt werden und mögliche Ursachen für die Schmerzen gefunden werden.

Therapie
Rückenschmerzen lassen sich sowohl mit Medikamenten behandeln, als auch mit Bewegung, Sport, Entspannungsmethoden, Wärmetherapien und Massagen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.