Gallensteine

Gallensteien entstehen durch Verklumpung von zB Cholesterin, Eiweiß in der Gallenbalse oder im Gallengang. Man versteht darunter eine feste, kristalline Ablagerung in der Gallenblase oder den Gallengängen. Fast alle Kankheiten der Gallenwege entstehen durch Gallensteine.

Symptome
Oft treten bei Erkrankten keine Smyptome auf, nach fettreichen Mahlzeiten melden sich jedoch Schmerzen im rechten Oberbauch, Völlegefühl, Blähungen oder Übelkeit. Ist die Gallenblase gereizt kommt es zu Beschwerden, die einer Magenschleimhautentzündung ähneln können. Fangen Gallensteine an zu wandern können stärkere Symptome auftreten. Es kann zu einer Entzündung der Gallengänge, oder der Blockierung des Abflusses von Gallensteinflüssigkeit kommen.

Ursachen
Viele Faktoren spielen bei der Entstehung von Gallensteinen eine Rolle. Bei Cholesterinsteinen kommt es zu einer Übersättigung der Gallenflüssigkeit mit Cholesterin. Verklumpt das Cholesterin bilden sich Gallensteine. Auch erbliche oder erworbene Erkrankungen können die Ursache von Gallensteinen sein.

Wer ist betroffen?

Meist bekommen Frauen, über 40 Jahren mit mehreren Kindern, Übergewicht und hellem Haar Gallensteine. Da Gallensteine auch genetische Ursachen haben können, spielt die Krankheitsgeschichte der Verwandten eine wichtige Rolle.

Diagnose
Die Vorgeschichte des Patienten, wie zum Beispiel Unverträglichkeit fettreicher Kost, eventuell vorangegangene Gallenkoliken, können für Gallensteine sprechen. Schmerzen im rechten Oberbauch können bei einer körperliche Untersuchung darauf hindeuten, dass es sich um Gallensteine handelt, eine Blutuntersuchung und eine Ultraschalluntersuchung geben schlußendlich eine schnelle und sichere Diagnose.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.