So viele Eier pro Woche sind gesund

Wie viel ist zu viel?

So viele Eier pro Woche sind gesund

Eier geraten immer wieder ob ihres Cholesteringehalts in Kritik. In einem mittelgroßen Ei sind zwischen 200 und 230 Milligramm Cholesterin enthalten, das sich – so die Theorie – in den Arterien ablagern kann. Neueste Studien bescheinigen allerdings, dass diese Gleichung zu simpel sein könnte und dass das Cholesterin im Ei weit weniger Schaden anrichten soll als Jahrzehnte lang angenommen wurde.

Auf das Rundherum kommt es an
Was laut Experten allerdings ein mindestens genauso wichtiger Faktor ist aber meist vergessen wird, ist die Zubereitungsart. So soll ein Ei, das in gesättigten Fettsäuren angebraten wurde (z.B. Butter), schnell doppelt oder dreifach so viel Cholesterin enthalten als im natürlichen Zustand ohne Fettzugabe. Die Übeltäter seien also nicht die Eier, sondern vielmehr die Zubereitungsart und mitunter das, was zusätzlich zum Ei gegessen wird.

Doch wie viele Eier darf man essen? Experten empfehlen, pro Tag nicht mehr als 300 Milligramm Cholesterin zu sich zu nehmen. Ein mittleres Ei hat rund 200 Milligramm, die Rechnung ist also leicht gemacht: Essen Sie außer Eiern keinerlei Cholesterin (es ist vor allem in tierischen Produkten enthalten), dann können Sie ruhig zugreifen und pro Tag eineinhalb Eier essen. Achtung: Zu der Rechnung zählen auch verarbeitete Varianten von Eiern, wie sie etwa in Gebäck und Fertigprodukten enthalten sein können. Essen Sie reichlich Tier- und/oder Fertigprodukte, sollte sich die Ei-Dosis deutlich reduzieren - auf maximal drei Eier pro Woche.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.