So alt sind Ihre Spermien wirklich

Männliche biologische Uhr

So alt sind Ihre Spermien wirklich

Die Fruchtbarkeit von Frauen wird schon lange intensiv thematisiert. Allen voran sind Alter und Lebensstil Faktoren, die immer wieder mit Empfängnisproblemen in Verbindung gebracht wird – nun auch endlich bei Männern.

Kalkulierte Unfruchtbarkeit
Wissenschaftler der University of Utah in Salt Lake City haben ein Tool entwickelt, dass das Alter von Spermien kalkulieren soll. Lebensstil-Faktoren wie Ernährung oder Rauchen können die Spermien vorzeitig altern lassen und somit für eine verringerte Zeugungsfähigkeit verantwortlich sein. Die Wissenschaftler wollen anhand der Methode auch feststellen, wie sich die DNA des Mannes verändert wenn er altert und wie sich eine mögliche Genmutation auf die Spermien auswirkt.

Der Studienleiter, Tim Jenkins, bot gegenüber dem New Scientist dieses Beispiel an: „Unser Berechnungsmodell würde im Fall eines 40-jährigen Rauchers ergeben, dass sein Sperma etwa 44 Jahre alt ist.“ Männer, die besonders ungesund leben, können deutlich unfruchtbarer sein als sie aufgrund ihres Lebensalters vermuten.

Das Ziel des Vorhabens ist es, Männer auf ihre Spermaqualität zu untersuchen bevor diese sich entscheiden, Nachwuchs zu zeugen. Der Test könnte damit auch frühzeitig auf Zeugungsschwierigkeiten und auf genetische Risiken hinweisen. Autismus oder Schizophrenie etwa sind Krankheiten, die in der Theorie auf eine Genmutation im Sperma des Vaters zurückverfolgt werden können.

Diese Angewohnheiten sind oftmals schuld für eine reduzierte Fruchtbarkeit bei Männern:

Das schadet Ihren Spermien 1/6
Strahlung Eine  Studie hat gezeigt: Sperma wird lahm durch die Strahlung von Wifi.  Wer sich‘s gern auf der Couch mit dem Laptop am Schoß und einer heißen Tasse Tee gemütlich macht, sollte besser aufpassen. Auch die Wärme des Rechners schadet der Spermienqualität!
 
 Alkohol und Nikotin Schadstoffe schaden nachweislich dem Erbgut der Spermien. 
Fast Food Industrielle Transfette, wie sie in Fast Food und Fertiggerichten enthalten sind, können nämlich unfruchtbar machen. Zuviel Transfette im Essen führen zu einer geringeren Spermien-Produktion - das hat man im Rahmen einer Studie an der Universität Harvard herausgefunden.
 
Keine Hitze! Regelmäßige Saunabesuche und zu enge Hosen können Spermien in ihrer Entwicklung stören. 
Extremer Radrennsport Im Rahmen einer Studie der Universität Cordoba wurde die Spermienqualität von Radrennfahrern untersucht: Bei sämtlichen Triathleten wies lediglich ein Zehntel der Spermien ein normales Erscheinungsbild auf. Die Männer, bei denen nicht einmal mehr ein Zwanzigstel der Spermien in Ordnung war, saßen allesamt mehr als dreihundert Kilometer in der Woche auf dem Fahrradsattel. In diesem Prozentbereich werde gemeinhein von deutlichen Fortpflanzungsproblemen gesprochen.

Vermutet wird, dass die Samen bei den Rennfahrern durch den Satteldruck auf die Hoden sowie die Hitze geschädigt werden, die unter der engen Kleidung und durch die Reibung entsteht.
Medikamente Künstliche Sexualhormone und starke Medikamente können die Spermienproduktion beeinträchtigen. Wenn Kinderwunsch besteht, sollten sie die Medikamenteinnahme unbedingt mit ihrem Arzt besprechen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.