So verbrennen Sie beim Sport am meisten Fett

Fatburner

So verbrennen Sie beim Sport am meisten Fett

Durch eine Diät alleine können die Fettreserven nicht aufgebraucht werden. Wird auf zusätzliche Bewegung verzichtet, so kann eine Diät dazu führen, dass nicht das unerwünschte Fett, sondern zunächst die Musuklatur abgebaut wird. Diese benötigt nämlich Ressourcen in Form von Energie, welche bei einer Diät zusätzlich aufgewendet werden müssen. Durch die Diät wird dem Körper jedoch ein Notstand signalisiert, weshalb Muskeln, die nicht trainiert werden, als überflüssige Energieverschwendung eingestuft und abgebaut werden. Wer seinen Körper in Form bringen möchte, will aber auf definierte Muskeln nicht verzichten. Diese sind nicht nur optisch erwünscht, sondern sorgen auch für einen guten Stoffwechsel.

Zwölf Übungen für den Traum-Body 1/12
1. Hampelmann Als Aufwärmübung absolvieren Sie Jumping Jacks. Machen Sie keine Pause zwischen den Sprüngen und achten Sie auf ein schnelles Tempo. Diese Übung eignet sich hervorragend zum Aufwärmen und Abnehmen und benötigt lediglich etwas Platz.
2. Wandsitzen Jetzt kommt die Wand zum Einsatz. Lehnen Sie sich mit dem Rücken zur Wand und beugen die Knie dabei in einem 90 Grad-Winkel. Diese Übung halten.
3. Liegestütze Gehen Sie in Liegestütz-Position und legen Sie los! Achten Sie bei der Übung unbedingt auf einen geraden Rücken.
4. Crunches Jetzt kommen die Bauchmuskeln dran. Achten Sie darauf, wirklich mit Ihren Bauchmuskeln zu arbeiten. Die Anstrengung sollte auch dort zu spüren sein. Schwung holen ist verboten. Die Crunches können dafür aber auch im langsamen Tempo durchgeführt werden.
5. Step-Up Halten Sie bei der Übung den Kopf gerade. Nehmen Sie einen Sessel oder alternativ eine Stufe und steigen Sie abwechselnd mit den Beinen auf- und -ab wie im Video zu sehen ist.
6. Squats Halten Sie bei den Kniebeugen den Rücken gerade. Ihre Knie sollten nicht über die Zehenspitzen schauen.
7. DIPS Bei dieser Übung wird der Trizeps trainiert. Stützen Sie Ihre Arme auf einen Balken, einem Bett oder Ähnliches. Nun wird der Körper langsam durch das Beugen der Ellbogen abgesenkt. Bei einer vorbelasteten Schulter, ist bei dieser Übung Vorsicht geboten.
8. Planking Beim Planking positioniert man sich wie beim Liegestütz, nur wird das Gewicht nicht auf den Händen, sondern auf den Unterarmen getragen. Der Körper sollte dabei eine gerade Linie bilden und der Blick nach unten gerichtet werden. Verharren Sie 15-45 Sekunden in dieser Position und spannen dabei Bauch und Gesäß an. Bei dieser Übung wird die Körperspannung trainiert. Planking ist gut für Rücken, Bauch Taille und den Po.
9. Am Platz laufen Jetzt sind wieder die Beine dran. Heben Sie die Knie so hoch wie möglich und laufen am Platz bei schnellem Tempo.
10. Lunges Die perfekte Übung für den Po. Aufrechter Stand. Ein Bein ist vom Boden abgehoben, das Knie in etwa 90 Grad abgewinkelt. Die Arme sind nach vorne ausgestreckt. Nun mit geradem Oberkörper kontrolliert in den Ausfallschritt gehen - wie im Video zu sehen ist. Zurück in die Grundposition.
11. Liegestütze - Level 2 Heben Sie nach jedem Liegestütz einen Arm in die Höhe und drehen Sie dabei Ihren Körper seitlich, wie es im Video gezeigt wird. (Die Arme bei der Übung abwechseln.)
12. Side Planks Diese Übung unterstützt die seitliche Bauchmuskulatur. Legen Sie sich seitlich auf den Boden und stützen nun Ihr gesamtes Körpergewicht auf den Unterarm. Nur Ihre Füße und Ihr Unterarm berühren dabei den Boden. Der Körper bleibt in einer geraden Linie, der Bauch ist angespannt. (Die Übung auf beiden Seiten wiederholen).

Die richtige Sportart wählen

Beim Fatburning ist die Kombination aus Kraft- und Ausdauersport wichtig. Während beim Ausdauersport selbst mehr Fett verbrannt wird, sorgt der effektive Muskelaufbau dafür, dass der Grundumsatz gesteigert wird. Jedes Kilogramm Muskulatur sorgt für den Verbrauch von zusätzlichen 100 Kilokalorien täglich.

Top Fatburner-Sportarten

Diashow Top Fatburner-Sportarten

Top 1: Joggen

Eine Frau, die 175 cm groß und 70 Kilogramm schwer ist, verbrennt bei einer Stunde Joggen 702 Kalorien.

Top 2: Squash

Der 2. Platz geht an Sqash: 682 Kalorien werden dabei verbrannt.

Top 3: Fitnesstraining

Beim Fitnesstraining purzeln 621 Kalorien.

Top 4: Schwimmen

Schwimmen formt einen tollen Körper. Pro Stunde werden 527 Kalorien verbrannt.

Top 5: Mountainbiken

486 Kalorien purzeln bei einer Stunde Mountainbiken.

Top 6: Handball

473 Kalorien pro Stunde.

Top 7: Reiten

Beim Reiten werden pro Stunde 463 Kalorien gekillt.

Top 8: Skilanglauf

Langlaufen verbrennt pro Stunde 459 Kalorien.

Top 9: Fußball

Eine Stunde Fußball und 446 Kalorien sind weg.

Top 10: Basketball

Beim Basketball werden pro Stunde 422 Kalorien verbrannt.

1 / 10

Bei der Qual der Wahl nach der richtigen Sportart kommt es letztendlich jedoch nicht nur auf den Kalorienverbrauch, sondern auf die Regelmäßigkeit an. Damit der Effekt dauerhaft bleibt, sollte also eine Sportart gewählt werden, die auch Spaß macht. Egal wofür Sie sich also entscheiden, drei Sporteinheiten von 30 bis 45 Minuten pro Woche sollten wenn möglich eingehalten werden, damit Ihr Körper auch in Form kommt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.