So halten Sie sich bei großer Hitze fit

Coole Sportarten:

So halten Sie sich bei großer Hitze fit

Es gibt viele Sportarten, die Sie durchaus auch bei hohen Temperaturen gut und sicher ausüben können. Zwar ist es richtig, dass diese Tage nicht die Zeit für Ihr besonders anstrengendes Training ist – fit und aktiv können Sie aber dennoch auf jeden Fall bleiben.

Achtsam und bewusst
Um auch im Hochsommer effektiv und sicher Sport zu treiben, gilt es, ein paar Dinge zu beachten. Das Wie und Wann sind zu dieser Jahreszeit besonders wichtig.

Beim Sport im Hochsommer sollten Sie ein paar Dinge beachten:

1. Trinken Sie besonders viel – vor, während und nach dem Sport.

2. Treiben Sie den Sport nach Möglichkeit im Schatten.

3. Schützen Sie sich mit Sonnencreme.

4. Hören Sie auf Ihren Körper – zu viel des Guten kann schlimm ausgehen.

5. Wählen Sie nach Möglichkeit kühlere Tageszeiten.

6. Achten Sie auf Ozon-Belastung: Es gibt mittlerweile Apps, die Sie vor allzu hoher Ozon-Belastung in der Luft warnen. Zu diesen (Tages-)Zeiten sollte Outdoor-Sport vermieden werden.

Auch auf die Sportart kommt es an. Besonders anstrengende Trainings sollten auf kühlere Tage verschoben werden, da sie den Körper stark belasten. Wir haben die besten Sportarten für heiße Tage für Sie zusammengetragen:

4 Sportarten für heiße Tage 1/4
1. Schwimmen Sie haben es höchstwahrscheinlich kommen sehen: Schwimmen ist logischerweise eine ideale Sportart für heiße Tage. Es trainiert den Körper effizient, sorgt aber für reichlich Abkühlung und Gelenkschonung.
2. Laufen Geübte Läufer müssen diesen Sport keinesfalls aufgeben. Wichtig: Laufen Sie in der Früh oder am späteren Abend und nicht in der prallen Sonne. Es ist auch ratsam, das Lauftraining etwas zu verkürzen. Dies ist nicht die Zeit um Ihre Distanz-Rekorde zu brechen.  Nicht ganz so geübte Läufer können im Hochsommer auf Walken umsteigen – das ist ebenfalls sehr effektiv.
3. Yoga Yoga ist eine besonders angenehme Sportart für den Sommer. Sie werden zwar auch dabei schwitzen, Ihr Organismus wird dabei aber nicht stark belastet. Viel Spaß dabei!
4. Radfahren Holen Sie das Rad aus dem Keller und drehen Sie eine Runde! Gemütliche Runden kurbeln den Kreislauf an ohne ihn zu stark zu belasten. Keine starken Steigungen bitte und mit Vorliebe im Schatten – dann kann wenig schief gehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.