18. April 2017 11:55
Weg mit dem Dreck!
So wird der Frühjahrsputz zum Kalorienkiller
Fensterputzen und dabei abnehmen? Das geht! Wir verraten Ihnen, wie.
So wird der Frühjahrsputz zum Kalorienkiller
© Getty Images

Ist Ihre Wohnung schon frühlingsfit? Wenn Sie keine Lust auf den Frühjahrsputz haben, dann könnte dieser Artikel Ihre Meinung ändern: Beim Saubermachen werden nämlich jede Menge Kalorien verbrannt und Sie können sich somit die nächste Fitness-Einheit mit gutem Gewissen sparen - oder sich danach einfach mit einem leckeren Eis verwöhnen.

Optimales Training

Der Frühjahrsputz lässt sich optimal als Workout nutzen. Denn mit jeder Bewegung verbrennen Sie Kalorien. In zwei Stunden kann ein 70 Kilogramm schwerer Mensch dabei rund 600 Kalorien verbrennen. Das entspricht dem Energieverbrauch von einer Stunde Ausdauersport.

Fensterputzen und Staubsaugen top

Spitzenreiter beim Frühlingsputz-Training sind Fensterputzen und Staubsaugen. 40 Kalorien schmelzen bei zehn Minuten dahin. Beim Fensterputzen wird die Ausdauer durch das Auf- und Absteigen von der Leiter gesteigert. Wenn Sie sich beim Putzen ganz bewusst nach oben strecken, dann ergibt sich eine gute Dehnübung. Um die tieferen Bereiche zu erreichen, sollten Sie in die Knie gehen und dann mit Kraft wieder nach oben drücken. Ganz nebenbei machen Sie so ein paar Kniebeugen - und die sorgen für einen Knack-Po.