Ist Apfelessig wirklich ein Schlankmacher?

Hausmittel

© Getty

Ist Apfelessig wirklich ein Schlankmacher?

Vitamine, Mineralstoffe (vor allem Kalium!) und zahlreiche Enzyme: Viel Wertvolles, das in Äpfeln steckt, findet sich auch im Apfelessig wieder. Bei regelmäßiger Verwendung kann Apfelessig die Verdauung und die Entwässerung des Organismus leicht unterstützen. Aber ein Wundermittel ist es keines: Wer glaubt, dass die reine Zugabe von Apfelessig die Kilos purzeln lässt, liegt leider falsch! Wissenschaftlich gibt es keine Belege für eine gewichtsreduzierende Wirkung von Apfelessig.

Tipps wie "ein Stamperl Apfelessig vor jeder Mahlzeit" sind leider nicht zu empfehlen! Pur sollte man Apfelessig auf keinen Fall trinken, das kann den Zahnschmelz angreifen und zu Durchfall führen. Höchstens 1-2 Teelöffel in einem Glas Wasser auflösen und beispielsweise morgens trinken. In Maßen spricht nichts dagegen, erhoffen sollte man sich davon aber nicht zu viel!

Andere Apfelessig-Hausmittel sind aber deutlich vielversprechender: Kicken Sie sich durch unsere Tipps:

Info-Box Functional Food: Was Apfelessig alles kann 1/8
Functional Food: Was Apfelessig alles kann 1/8

Hilft bei Erschöpfung

 


Einen Liter Wasser auf angenehme Temperatur erwärmen und 4 EL Apfelessig hineingeben. Einen Tropfen davon auf die Handflächen träufeln und damit Arme, Schultern, Bauch und Beine einreiben (immer in Richtung Herz)!  

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.