Die besten 10 Diäten im Check

Ihr Schlank-Guide

© Getty

Die besten 10 Diäten im Check

Ein einziges Erfolgskonzept für alle, wenn es ums Abnehmen geht – das gibt es leider nicht. Denn bei jeder Diät müssen die individuellen Vorlieben, Gelüste, Lebensgewohnheiten und die gesundheitliche Ausgangssituation berücksichtigt werden. Denn nur, wenn sich ein Ernährungskonzept ohne großen Aufwand und ohne gravierende Abstriche in den Alltag integrieren lässt und mit dem jeweiligen Lifestyle kompatibel ist, werden sich Erfolge einstellen.

So finden Sie Ihre Diät

Wir stellen Ihnen auf diesen Seiten die zehn erfolgreichsten Diäten aller Zeiten vor – allesamt langfristigere Ernährungskonzepte, die vielseitig und abwechslungsreich sind. So wird der Körper trotz Kalorien- und Mengenreduktion optimal mit Nährstoffen versorgt – sprich die Nährstoffaufnahme wird durch hochwertige Lebensmittel optimiert. Das sättigt, Gelüste werden gezügelt und der Jo-Jo-Effekt stellt sich erst gar nicht ein. Jetzt kommt es nur noch darauf an, welcher Diät-Typ Sie sind. Können Sie ohne etwas im Magen nicht schlafen? Schlagen Ihnen Diäten normalerweise auf den Magen – sprich, sind Sie vielleicht übersäuert? Haben Sie wenig Zeit, sich frische Mahlzeiten zuzubereiten? Lieben Sie es lieber pflanzlich? Oder sind Sie ein leidenschaftlicher Fleischfresser? Wie auch immer, Sie werden bei uns das passende Ernährungskonzept für sich finden ...   

Info-Box 10 Diäten im Check 1/10
10 Diäten im Check 1/10
  • Basendiät: Entsäuern killt Fett

Was dahintersteckt: Ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt (20 Prozent Säuren, 80 Basen) ist essenziell, um den Stoffwechsel reibungslos ablaufen zu lassen. Sind wir zu sauer, wird der Metabolismus träge. Säuren blockieren die Nährstoffversorgung der Zellen (macht hungrig), den Abbau von Fett und Kohlenhydraten (macht dick). Säuren, die der Körper nicht mehr ausscheiden kann, werden zudem im Körper zwischengelagert – z. B. im Bindegewebe, wodurch Orangenhaut entsteht. Eine basische Ernährung, bestehend aus viel Gemüse und Obst (wie Zitronen, Kräuter und Sprossen), hilft schonend, den Fettstoffwechsel so gut wie möglich in Gang zu bringen.

Geeignet für: Gesundheitsbewusste, denen eine klassische Diät häufig auf den Magen schlägt.  


Rezepttipp: Fenchel-Erdäpfel-Lunch

Zutaten: 2–3 Erdäpfel, 1 Fenchelknolle, 3 Cocktailtomaten, 1 Zwiebel, Kräuter ­
(z. B.) Petersilie.

Zubereitung: Erdäpfel und Fenchel garen, Zwiebel und Tomaten in einer Pfanne anbraten, Erdäpfel und Fenchel beigeben, mit Kräutern verfeinern.

 
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.