Der BH lässt den Busen hängen

Schlaff statt straff

© Gettyimages

Der BH lässt den Busen hängen

Für jedes Mädchen im Teenie-Alter ist es das Größte den ersten BH zu kaufen. Und dafür muss noch nicht mal das A-Cup ausgefüllt sein. Lange Zeit hielt sich das Gerücht, man könne mit ständigem Tragen vermeiden, dass der Busen zu hängen beginnt. Ein französischer Wissenschaftler widerlegt nun das Gegenteil.

Aufrechter stehende Brüste
Seine Studie basiert auf der Frage ob die Muskeln schwinden, wenn die Brüste ständig von einem Fremdkörper unterstützt werden. 330 Teilnehmerinnen zwischen 18 und 35 Jahren waren bereit an dem Experiment teilzunehmen und verzichteten fortan auf den BH – unfassbare 15 Jahre. Denn solange beobachtete Jean-Denis Rouillon die Veränderungen.

Das Ergebnis war eindeutig: Bei fast allen Frauen war das Muskelgewebe straffer als vor dem Test. Und nicht nur das: Auch jene Frauen die zuvor angaben an Rückenschmerzen zu leiden, vermerkten eine Verbesserung. Zwar wollen wir Sie nicht dazu anhalten ab sofort ohne Büstenhalter durch die Welt zu gehen, aber wenn es die Situation erlaubt, können Sie guten Gewissens den BH weglassen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.